Rundwanderung von Altenau über Torfhaus zur Wolfswarte


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 16.21km
Gehzeit: 04:42h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 312
Höhenprofil und Infos

Der südöstlichste Teil dieser Wanderung, die am Rand des heilklimatischen Kurorts Altenau startet, führt uns in den Nationalpark Harz. Wir wollen uns die Wolfswarte anschauen und von dort den Blick nach Altenau genießen.

Unser Auto stellen wir am Parkplatz an der L504 ab, in der Nähe kommt die Altenau vorbei, sind kleine Teiche und östlich vom Parkplatz ist der geschützte Kräuterpark Altenau (kostenpflichtig), den man besuchen kann, am Schneidwasser und an der Straße Schultal, die nach Altenau führt.

Wir wandern mit der Uhr und kommen über den Schwarzenberg (573m) und den Sagenholzkopf (539m) ins Kellwassertal. Das Kellwasser fließt der Oker zu und vereinigt sich mit ihr in der Okertalsperre, die nur wenige hundert Meter links von uns beginnt.

Es geht nun über die Nordflanke des Ochsenbergs. Wir kommen an der Ochsenberghütte vorbei und kommen dann am Naturschutzgebiet Oberharz wieder ans Kellwasser heran. Dem folgen wir zum Skilift am Rinderkopf in Torfhaus. Wir stoßen auf die Landstraße L 504, gehen dann noch einmal durch Wald und queren die Landstraße kurz vor dem Hedwigsblick.

Dann kommen wir zur Wolfswarte am Bruchberg (927m). Der in der Kernzone des Nationalparks Harz gelegene Bruchberg ist nach dem Wurmberg (971m) der zweithöchste Berg in Niedersachsen. Die Wolfswarte ist eine waldlose Kuppe, die aus verwittertem Acker-Bruchberg-Quarzit besteht. Bei guten Wetterverhältnissen hat man von der Wolfswarte aus einen atemberaubenden Ausblick und kann hervorragend den höchsten Harz-Gipfel, den Brocken (1.141m) bewundern.

Auf dem Butterstieg kommen wir nach unserer Pause an der Wolfswarte wieder heran an die L 504, kreuzen wenig später den Dammgraben und folgen dann der Altenau wieder zurück zum Parkplatz. Jetzt kann man natürlich noch schnell einen Abstecher nach Altenau hinein machen. Die ehemals freie Bergstadt hat viele alte Bergmannshäuser und man kann auch den (kostenpflichtigen) Kräuterpark Altenau besuchen.

Bildnachweis: Von m.prinke [CC BY-SA 2.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.31km
Gehzeit:
05:04h

Das schönste am Harz ist die Natur. So auch auf dieser Wanderung. Steile Berge, tiefe Schluchten, Felsklippen, murmelnde Bäche, Wasserfälle und...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.96km
Gehzeit:
03:04h

Diese Wanderung hat alles zu bieten, was das Wandererherz höher schlagen lässt, das jetzt nicht unbedingt auf Extremtour gehen mag. Wir erleben...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
24.43km
Gehzeit:
06:31h

Wer den Nationalpark Harz besucht, darf – nein – muss um das Torfhausmoor, im wahrsten Sinne des Wortes, drumherum kommen. Das Torfhausmoor ist...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Naturschutzgebiet OberharzOchsenberghütteSagenholzkopfSchwarzenberg (Harz)Kellwassertal (Oker)WolfswarteBruchbergTorfhaus (Clausthal-Zellerfeld)Altenau-Schulenberg im Oberharz (Clausthal-Zellerfeld)Clausthal-ZellerfeldNationalpark Harz
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt