Rundwanderung Landgrafenschlucht und Drachenstein


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 58 Min.
Höhenmeter ca. ↑400m  ↓400m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Östlich des Naturschutzgebiets Wartburg Hohe Sonne legt sich diese Runde in den Thüringer Wald. Nördlich von uns ist Eisenach, südlich das herrliche Schloss Wilhelmsthal im Tal der Elte. Östlich ist Mosbach, unser Startort.

Es wird eine Naturtour mit Landgrafenschlucht und Drachenstein nach Königsstein. Unterwegs gibt es keine Möglichkeit Proviant aufzunehmen. Wer weiß, dass ihn Waldluft hungrig macht und wer nicht fasten will, sollte was mitnehmen. Wir gehen mit der Uhr und starten in Mosbach. Das westthüringische Mosbach ist ein Ortsteil der Gemeinde Wutha-Farnroda. Rund 100 Menschen leben in dem durch Forst- und Landwirtschaft geprägten Ort am Mosbach. Auffällig im Ort ist die aus dem 17. Jahrhundert stammende evangelische Dorfkirche durch ihren dicken kleinen Turm aus dem Mittelalter.

Ausgangsort ist das Waldschwimmbad am Drachetalbach, westlich der Kirche. Es geht aufwärts. Die Glühweinhütte ist eine Schutzhütte. Wir wandern südlich des Gipfels vom Großen Drachenstein (471m). Südwestlich ist auch noch der Kleine Drachenstein, 9m weniger hoch als der große Bruder.

Wir biegen auf die Weinstraße, wo früher schon Händler zwischen Franken und Thüringen unterwegs waren, und gelangen zur Aussicht Marienblick, wo wir die Weinstraße wieder verlassen und auch immer wieder Ausschau halten, durch und über die Buchen und den Laubmischwald, über das Mariental bis hin zur Wartburg.

Wir wandern abwärts und über die Höhe Aschburg (400m), kommen über den Königstein und sind bei der beliebten Drachenschlucht. Deren Nordzugang liegt auf der anderen Seite der B19 (Marienthal). Uns zieht es in die Landgrafenschlucht, gen Osten und bergauf. Links und rechts durch die Schlucht stehen Eichen und Buchen beispielsweise.

Die Wanderung bringt uns nach etwa 3,2km auf einen weiteren Abschnitt der Weinstraße, in die wir nach links einbiegen, erstmal weiter bergauf. Dann geht es talwärts und wir kommen an der Schutzhütte nahe der Mosbacher Linde vorbei. Auch hier lässt sich Aussicht genießen. Noch rund 2km und wir sind wieder in Mosbach beim Waldbad.

Bildnachweis: Von J.-H. Janßen [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort