Rundwanderung durchs Sudelfeld hinauf auf den Waldkopf


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 6 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 45 Min.
Höhenmeter ca. ↑289m  ↓289m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Auch ohne Ski untergeschnallt ist die Region östlich von Bayrischzell für uns heute das Wanderziel. Auf dem Programm steht eine Runde um den Waldkopf (1.251m) im Bereich des unteren und mittleren Sudelfelds. Richtig, es gibt auch noch ein oberes Sudelfeld, das liegt südlich der Runde.

Sudelfeld bezeichnet eine Berglandschaft im Mangfallgebirge und wenn man hier in den Himmel schaut, zeigen sich zahlreiche Linien. Das sind Strippen von Seilbahnen und Liften. 31 Skipisten wollen irgendwie erreicht werden. Alle Transportmittel können so 22.500 Leute auf die Anhöhen schaufeln: pro Stunde! Damit ist das Sudelfeld Deutschlands größtes zusammenhängendes Skigebiet.

Jetzt ist Spätsommer und von dem bunten Schneehasentrubel noch nichts in der Luft. Unsere Runde gegen den Uhrzeigersinn beginnt am Parkplatz Himmelmoos zwischen den Adern der B 307 und dem Wasser des Auerbachs – wir sind auf rund 1.037m.

Bis zur Waldkopf-Talstation gehen wir das Sträßchen weiter und biegen dann rechts in die Natur ein, ganz ohne echten oder künstlichen Schnee. Zielrichtung ist das Berghotel Sudelfeld auf rund 1.098m. Wenn hier niemand auf Brettern wedelt, werden Teile der Wiesen der Almwirtschaft zur Verfügung gestellt.

Die nächste Wegstrecke führt uns zur Sonnenalm. Wir gehen immer noch über offenes Gelände. Jetzt haben wir knapp 2km gewandert und sind auf 1.219m sowie an der Mittelstation, die von Bayrischzell aus angefahren wird. Wir machen den Abstecher zur Bergstation und stellen uns den Waldkopf in weiß vor. Skigebiete ohne Schnee haben etwas Eigenes an sich.

Nach dem Abstecher gehen wir weiter in östliche Richtung zur Grafenherberg, bei der wir nach rund 3,8km insgesamt auskommen. Jetzt folgen wir kurz einem Sträßchen, verlassen dieses wieder und gehen weiter talwärts. Erst über kurzes Grün und dann durch ein Wäldchen steiler hinab bis an den Auerbach, dem wir dann in nordwestlicher Richtung durchs Tal folgen, um wieder beim Auto anzukommen.

Bildnachweis: Von Stefan.straub [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Vgwort