Rundwanderung bei Effeln am Haarstrang (Westfalen)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 49 Min.
Höhenmeter ca. ↑105m  ↓105m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Effeln ist ein Ortsteil der Gemeinde Anröchte im Wandergebiet Hellwegbörden, das das Sauerland vom Münsterland trennt. Effeln selbst liegt am Haarstrang, einem Gebirgszug, der sich von Dortmund bis zur Soester Börde zieht.

Wir starten die kleine Wanderung am Dorfplatz in Effeln, wo man auch sein Auto abstellen kann. Wir folgen im Wesentlichen auf dieser Tour der örtlichen Markierung E3. Es geht durch die Kreuzstraße in die Waldstraße und dann rechts in die Straße Zum Westtal. Vorbei an der Schützenhalle Effeln kommt man zu einem großen Firmengelände. Hier biegen wir erneut rechts ab und folgen dem E3 in die Feldflur.

Man wandert am Waldrand entlang – hier verlässt man vorübergehend den E3 – und kommt nach einer Weile ins Naturschutzgebiet Talsystem der Pöppelsche mit Hoinkhauser Bach. Die Pöppelsche ist ein 17km langer Bach, der bei Effeln entspringt und in Lippstadt in die Gieseler mündet. Die Pöppelsche hat allerdings nicht immer Wasser: im Winter führt der in verkarstetem Gebiet verlaufende Bach fast immer Wasser, im Sommer fließt das Wasser aber überwiegend unterirdisch durch den klüftigen Kalkuntergrund.

Jetzt geht es der Pöppelsche folgend wieder zurück nach Effeln, wo man auf jeden Fall noch einen Blick auf die katholische Pfarrkirche St. Maria Magdalena werden sollte. Die Kirche in Effeln wurde 1816 gebaut und 1894 durch Chor und Sakristei erweitert. Das Untergeschoss des Kirchturm stammt allerdings noch aus dem 13. Jahrhundert.


Bildnachweis (attribution, via Wikimedia Commons): 1 by PFototour; 2 by Dominik Schäfer [CC-BY-SA-3.0]

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.