Rundtour Zeuthener See und Miersdorfer See mit Schloss Schulzendorf


6 Bilder
Artikelbild
Länge: 16.42km
Gehzeit: 03:54h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 38
Höhenprofil und Infos

Zeuthen liegt im Norden des Landkreises Dahme-Spreewald und stößt direkt an das Stadtgebiet von Berlin. Östlich erstreckt sich der Zeuthener See, der eigentlich gar kein See ist, sondern nur eine Verbreiterung der Dahme und mittendurch verläuft die Grenze zwischen Berlin und Brandenburg.

Wir starten am S-Bahnhof Zeuthen, der von der S 46 (vom Westend über Südkreuz und Neukölln nach Königs Wusterhausen) und der S 8 (von Birkenwerder über Pankow und Ostkreuz) bedient wird. Vom Bahnhof aus halten wir uns erstmal in westliche Richtung, gehen durch die Miersdorfer Chaussee zur Delmenhorster Straße und kommen dann zum Kielpfuhl.

Auf der Forstallee spazieren wir nun zum Miersdorfer See. Der Miersdorfer See ist klein, aber durchaus malerisch. Der Miersdorfer See ist aus einer ehemaligen Tongrube hervorgegangen. Seit den 1930er Jahren kann man hier baden im Freibad Miersdorfer See.

Wir wandern jetzt hinaus aus Zeuthen und hinein in den Wald. Es geht auf den Miersdorfer Weg, dem wir nach rechts ins Naturschutzgebiet Flutgrabenaue Waltersdorf folgen. Die Landschaft hier ist typisch für märkische Niederungen mit ihren artenreichen Feuchtwiesengesellschaften, Röhrichten, Weidenbüschen und Niederungswäldern wie z. B. Erlenbrüche. Vor allem Wiesen- und Gebüschbrüter wie Rebhuhn, Wachtelkönig und Braunkehlchen finden hier ein geschütztes Zuhause.

Wenn wir wieder bebautes Land erreichen, treffen wir auf Schloss Schulzendorf, ein ehemaliges Guthaus mit Gutskirche. Wir wandern oberhalb des Ortskerns von Schulzendorf, kommen zum Selchower Flutgraben und wandern dann wieder Richtung Zeuthen.

Nachdem die Bahntrasse passiert ist, gehen wir auf der Schillerstraße und auf der Schulstraße zur Mehrzweckhalle Zeuthen und weiter zur Martin-Luther-Kirche, die 1913-14 erbaut wurde. Direkt benachbart steht das gründerzeitliche Rathaus Zeuthen.

Dann geht es an den Zeuthener See heran, genießen den Blick über die Wasserfläche hinüber zum Schmöckwitzer Werder und können vorbeifahrenden Booten der verschiedensten Größe zuschauen. Direkt am See kann man im Restaurant Olympia mit schöner Außenterrasse eine Schlusseinkehr machen, bevor es wieder zurück zum S-Bahnhof Zeuthen geht.

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.07km
Gehzeit:
03:33h

Das Schmöckwitzer Werder liegt im Berliner Ortsteil Köpenick und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Wanderung startet...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
20.73km
Gehzeit:
04:42h

Entlang des Flüsschens Dahme – soweit die Landschaft dies zulässt – führt der Dahmeweg durch eine der ursprünglichsten Landschaften Berlins....


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
ZeuthenSelchower FlutgrabenSchulzendorfS-Bahnhof ZeuthenKielpfuhlMiersdorfer SeeNaturschutzgebiet Flutgrabenaue WaltersdorfSchloss SchulzendorfZeuthener See
ivw