Rundtour von Oelsen zum Sattelberg (Špičák)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.85km
Gehzeit: 03:29h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 2
Höhenprofil und Infos

4 von 14km dieser Runde wandern wir durch die Tschechische Republik. Von Oelsen geht’s gen Norden auf den Špičák (723m). Der ist im Naturreservat Špičák u Krásného Lesa. In Deutschland wird der Berg als Sattelberg gesehen oder als Schönwalder Spitzberg bezeichnet. Der (ausgesprochen:) Schpidschaa liegt im oberen Osterzgebirge und wir werden nach rund 8km am höchsten Punkt der Runde durch die Natur sein.

Oelsen gehört seit 1996 zur Stadt Bad Gottleuba-Berggießhübel, wurde im 12. Jahrhundert erstmals genannt, 1429 von Hussiten überrannt, viel wüst und wurde Ende des 15. Jahrhunderts neu aufgebaut. Die kleine Kirche (1358) steht gegenüber unserem Start in der Ortsmitte. Wir verlassen Oelsen, das weiträumig von Wiesen und Feldern umgeben ist, durch die Oelsener Straße und kommen auf den Lappenbusch Weg.

Mit Waldbegleitung wandern wir zur Gottleuba hinab, queren sie und wandern ein Stück mit ihr entlang der Grenze zu Tschechien. Allmählich geht’s wieder aufwärts. Nach rund 4,8km kommen wir über die Grenze, gehen mit einem Sträßchen, kommen an einer Kapelle vorbei, wandern mit dem Fischstrom (Rybný potok). Wir machen einen Bogen unter der D8 durch, die auf deutscher Seite als A17 Verkehr über sich ergehen lässt. Die Autobahn verbindet Prag mit Dresden.

Durch Wiesen wandern wir aufwärts ins Naturreservat Špičák u Krásného Lesa (= „Spitzberg und Schöner Wald“) zum Gipfel des Sattelbergs. Hier hat Basalt die Quadersandsteinschichten durchbrochen. Basaltsäulen und Blockhalden sind entstanden. Bis zum Waldsterben wuchsen auf dem Spitzberg oder Sattelberg Fichten. Dann gab es Licht für Ebereschen, Sandbirken und im Süden Rotbuchen. Wir genießen die Aussicht ins Osterzgebirge, das Erzgebirgsvorland, das Dresdner Elbtal und in die Tafelberge des Elbsandsteingebirges. Der Blick nach Osten ist durchs Grün verdeckt.

Dann wandern wir den Berg hinab, queren die Grenze nach ca. 9km Strecke, durchstreifen Feldflur, kommen nochmals etwas aufwärts über die Oelsener Höhe (644m) mit Aussichtshügel und Blick über die Wiesen. Wenn wir uns dem Ort nähern via Oelsener Straße, biegen wir von der nach rechts auf den Kulmer Steig, schlagen noch einen Bogen über den Aussichtspunkt bei der Mühlbachs Buche. Wenn wir den Friedhof vor Augen haben, biegen wir links in die Oelsener Straße und kommen zum Ausgangsort zurück.

Bildnachweis: Von Stefan Hornig [CC0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.33km
Gehzeit:
04:51h

Heute drehen wir eine ausgedehnte Runde um Bad Gottleuba, dass mit Berggießhübel einen Doppelkurort bildet. Bad Gottleuba als Moorheilbad und Berggießhübel...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.24km
Gehzeit:
03:41h

Der George-Bähr-Rundwanderweg ist von der Schwierigkeit her als mittelschwer einzuschätzen und circa 14 Kilometer lang. Du solltest in etwa dreieinhalb...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
25.37km
Gehzeit:
06:29h

Diese Region zu durchwandern ist immer wieder ein fantastisches Erlebnis, denn Abwechslung ist allein durch die Landschaft schon garantiert. Unsere...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Oelsener HöheOelsen (Bad Gottleuba-Berggießhübel)Naturreservat Špičák u Krásného LesaPřírodní park Východní Krušné horySattelberg (Špičák)Gottleubatal (Elbe)Bad Gottleuba-Berggießhübel
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt