Rundtour durchs Obere Alztal (ab Truchtlaching)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 12.64km
Gehzeit: 02:58h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 9
Höhenprofil und Infos

Wir wandern heute schöne Schleifen mit der Alz und im Landschaftsschutzgebiet des Oberen Alztals, nördlich von Truchtlaching, das wiederum nördlich vom Chiemsee liegt. Überwiegend treffen wir auf die Auenlandschaft, Wiesen, Felder, ein wenig Wald oder Waldrand sowie einige kleine Ansiedlungen. Bei der Alzfähre kommen wir über die Alz.

Die Alz ist ein nördlicher Abfluss des Chiemsees in Seebruck. 50km braucht sie bis in den Inn. Der Rad- und Wanderweg wurde entlang des recht idyllischen Abschnitts im Oberen Alztal angelegt. Start ist im Pfarrdorf Truchtlaching bei der Kirche St. Johann Baptist aus dem 15. Jahrhundert. Mit der Seeoner Straße kommen wir über die Alz und biegen nach rechts in die Wehrländerstraße. Rechts ist auch das Strandbad Truchtlaching.

Unser Weg folgt dem Wegweiser „Klosterradweg“. Wir mäandern mit etwas Abstand mit der Alz und kommen mit Waldrand und Blick über Feldflur und Wiesen nach Apperting. Dort biegen wir für ein Stück auf einen weiteren befestigten Weg nach Höllthal und weiter nach Brandl. Durch die Feldflur kommen wir nach Wies, halten uns rechts zum Gasthaus zum Roiter.

Die Alzfähre muss man sich per Glocke herbeirufen, um nach Garsch rübergezogen zu werden. Wenn man drüben angekommen ist, könnte man, statt rechts zu gehen, der Straße Garsch zum Kloster Baumburg in Altenmarkt an der Alz folgen, mit schmucker doppeltürmiger Klosterkirche St. Margareta nebst Klosterbrauerei. Das einstige Augustiner-Chorherrenstift wurde im 12. Jahrhundert gegründet. Durch das Klosterareal verläuft übrigens auch der 48. Breitengrad. Über den Klosterweg, könnte man anschließend per Klosterweg wieder unserer eigentlichen Runde zustoßen und käme dann auch in Offling aus.

Von Offling wandern wir das Sträßchen Niesgau nach Niesgau, schlagen dort einen engen Bogen, wo die Alz dies ebenfalls tut und kommen nach Waldrand und Feld wieder in die Auwiesen an der Alz. Alsbald sind wir wieder in Truchtlaching. Kurz bevor wir am Ausgangsort ankommen, könnten wir per kleinem Abstecher noch Zeuge werden, wie die Alz zur Stromerzeugung genutzt wird, beim Wasserkraftwerk II am Truchtlachinger Wehr.

Bildnachweis: Von Oktobersonne [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.86km
Gehzeit:
02:12h

Nordöstlich vom Chiemsee erstreckt sich die Runde zwischen Altenmarkt an der Alz und Stein an der Traun. Die 29km lange Traun fließt hier in die...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
22.62km
Gehzeit:
05:14h

Am nördlichen Ufer des Chiemsees verläuft der Archäologische Rundweg Seebruck, der uns Aussichten und Einblicke liefern und den Tag über mit seinen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.19km
Gehzeit:
01:43h

Rund 4km nördlich des Chiemsees liegen die Seeoner Seen, eine Seenplatte, die als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist. Sie Seeoner Seen entstanden...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Truchtlaching (Seeon-Seebruck)Seeon-SeebruckAlztal (Inn)Apperting (Seeon-Seebruck)Höllthal (Seeon-Seebruck)Brandl (Seeon-Seebruck)Gasthaus zum RoiterAlzfähreWies (Altenmarkt an der Alz)Altenmarkt an der AlzGarsch (Altenmarkt an der Alz)Offling (Altenmarkt an der Alz)Niesgau (Seeon-Seebruck)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt