Archäologischer Rundweg Seebruck (Chiemsee)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 22.62km
Gehzeit: 05:14h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 5
Höhenprofil und Infos

Am nördlichen Ufer des Chiemsees verläuft der Archäologische Rundweg Seebruck, der uns Aussichten und Einblicke liefern und den Tag über mit seinen 11 Stationen im Alpenvorland beschäftigen wird: Römer, Kelten, Alz und die Ischler Achen, Kulturlandschaft mit Ortschaften, umgeben von Feldflur und Wäldchen. 4.000 Jahre Geschichte an einem 22km langen Band durch die drei Gemeindeteile Seebruck, Truchtlaching und Seeon.

Der Weg beginnt passenderweise am Römermuseum Bedaium in Seebruck, wo im Freigelände römische Spolien aufgestellt sind und ein Teil der Kastellmauer sichtbar ist. Beim Museum erhält man Faltblätter zu den Stationen am Weg, der durch römisch-rote Metallschilder mit dem aufgedruckten Capricorn gekennzeichnet ist.

Am Start ist auch die Kirche St. Thomas und St. Stephan mit Resten des Kastells (3./4. Jahrhundert). Die spätgotische Kirche stammt von 1477. Wir wandern über die Alz gen Osten und genießen Blicke über den Chiemsee am Weg durch Graben, das wir umrunden, um gen Norden zu wandern.

Nächster Ort ist Stöffling mit dem Keltischen Gehöft. Auf einem Moränenhügel wurde ein Keltendorf rekonstruiert, ganzjährig frei zugänglich. Wir wandern durch Felder, kommen weiter gen Norden und in einen Bogen der Alz, westlich von Truchtlaching. Hier finden wir die freiliegende viereckige und wallgeschützte Keltenschanze mit rekonstruiertem Tor.

Kurz drauf machen wir den Abstecher zur Fliehburg der Kelten nahe der Alz. Die Fliehburg war eine von Wällen umgebende Verteidigungsanlage und die Rekonstruktion zeigt die Annahme, dass man dafür Palisaden in Reihen aufgestellt hat. Westlich ist die Schilfinsel Bifuß in der Ischler Schlinge, die unter Naturschutz steht.

Wir wandern per Westenstraße nach Turchtlaching an der Alz und kommen zur Pfarrkirche St. Johann Baptist, deren gotischer Anteil von 1435 ist. Mit der Seeoner Straße queren wir die Alz. Rechts vom Floßlände breitet sich das Strandbad aus. Gen Norden geht’s per Rieder Straße nach Ried hinauf und an einen weiteren Bogen der Alz hinab, an Apperting vorbei. Wir genießen die ländliche Idylle durch die Weiler, von Wiesen umgeben.

Hinter Apperting halten wir uns links, streifen den Eglesee, halten uns abermals links und kommen zur Station mit dem Keltischen Grabhügel. Wir sind jetzt gen Süden unterwegs, streifen die Alz mit der Schilfinsel Bifuß, nun an deren westlicher Seite. Nächste Station ist das Altbajuwarische Gräberfeld von Ischl, der Fundstelle eines langobardischen Schildbeschlags mit dem ersten Bayerischen Löwen.

Wir wandern nach Ischl an der Ischler Achen, die wir links von uns fließen lassen, nach Leiten, wo wir sie queren. An Seilerberg vorbei wandern wir nach Heimhilgen, wo ein bronzezeitlicher Hortfund ausgegraben wurde.

Wenn wir die Landesstraße gequert haben, gibt es nochmal ein Stück Wald mit Feldern der Hochäcker-Kultur. Wir kommen durch Grafenanger, durch das renaturierte Landschaftsschutzgebiet Burghamer Filze nach Burgham und bergab in Richtung Chiemsee. 

Bei Esbaum queren wir nochmal eine Straße und sind auf der Römerstraße Via Julia, die schon damals von Salzburg nach Augsburg begangen wurde. Auf dem Weg zum Museum in Seebruck sehen wir die Station mit der Rekonstruktion einer römischen Darre, wo man Getreide durch Trocknung haltbar machte oder auch Fisch und Fleisch räuchern konnte.

Bildnachweis: Von Wieschendahl [Public domain] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.57km
Gehzeit:
03:39h

Seebruck ist ein Gemeindeteil von Seeon-Seebruck und liegt am nördlichen Ufer des Chiemsees. Bei Seebruck entwässert der Chiemsee in die Alz. Und...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.19km
Gehzeit:
01:43h

Rund 4km nördlich des Chiemsees liegen die Seeoner Seen, eine Seenplatte, die als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist. Sie Seeoner Seen entstanden...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.64km
Gehzeit:
02:58h

Wir wandern heute schöne Schleifen mit der Alz und im Landschaftsschutzgebiet des Oberen Alztals, nördlich von Truchtlaching, das wiederum nördlich...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Esbaum (Seeon-Seebruck)Seeon-SeebruckSeebruck am Chiemsee (Seeon-Seebruck)Römermuseum BedaiumBurghamer FilzHeimhilgen (Seeon-Seebruck)Alztal (Inn)Altbajuwarisches Gräberfeld von IschlGrafenanger (Seeon-Seebruck)ChiemseeStöffling (Seeon-Seebruck)Bifuß (Alz)Ischler SchlingeTruchtlaching (Seeon-Seebruck)Apperting (Seeon-Seebruck)Ischl (Seeon-Seebruck)
ivw