Rundtour durchs Kleinenztal und zur Fautsburg (mit Aussichtsturm)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 29 Min.
Höhenmeter ca. ↑365m  ↓365m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Kleine Enz hat ihren Ursprung bei Oberweiler und ein Stück weit südöstlich von Enzklösterle, durch das die Große Enz fließt. Unsere Runde wird fast zur Hälfte mit der insgesamt 20km langen Kleinen Enz an der Hand laufen mit Start und Ziel bei Hünerberg. Das Auto parken wir an der Ecke Sommerstraße und Burgstraße.

Kleine und Große Enz fließen in Calmbach, nördlich unserer Wanderung, zur Enz zusammen. Wir wandern durch den Beritt von Bad Wildbad und wollen zur Fautsburg am Südzipfel der Runde, die im Uhrzeigersinn verläuft, uns jetzt erstmal nach Norden bringt, durch den Wald und zum Hühnerbächle. Das will wie wir zur Kleinen Enz.

Wir sind nahe der Agenbacher Sägemühle, die gehört schon zur benachbarten Gemeinde Neuweiler. Die Kleine Enz markiert hier die Ortsgrenze. Östlich der Kleinen Enz fließt der Verkehr auf der Bundesstraße B 294, die Freudenstadt südlich mit Pforzheim nördlich verbindet. Unsere Wanderung ist grob gesagt in der Mitte der Strecke.

Mit Bachlandschaft geht es mäßig aber stetig immer weiter aufwärts und wir kommen nach Rehmühle, das sich dadurch ankündigt, dass der Wald einen Schritt zurücktritt, um Wiesen Platz zu machen. In Rehmühle gibt es Gastronomie und den Campingplatz Fautsburg.

Die lockt uns jetzt auch auf historische Spurensuche und aufwärts. Es wird vermutet, dass die Grafen von Calw im 12. oder 13. Jahrhundert die Erbauer der Fautsburg waren. In den Folgejahrhunderten wurde sie mehrfach hin und her belehnt. Sie kam in die Hände eines Forstmanns, der sie lieber als Steinbruch verwendete.

Durch die Bäume sieht man den Bergfried und ältere Mauerreste. Der Bergfried wurde zu einem Aussichtsturm. Erklimmt man die Stufen, eröffnet sich das Tal der Kleinen Enz unter einem. Ringsherum wurde ein historischer Rundwanderweg Fautsburg angelegt. Rund 7,2km haben wir hinter uns, sind allerdings höhenmäßig noch nicht wieder auf dem Anfangsniveau. Bis zum Ziel sind es noch 1,8km sowie 85 Höhenmeter.

Bildnachweis: Von RalfGB [CC BY 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort