Rundtour durch die Streuobst-Erlebnislandschaft Meinheim


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 13 Min.
Höhenmeter ca. ↑142m  ↓142m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Im Fränkischen Seenland liegt die Streuobst-Erlebnis-Landschaft Meinheim, die wir heute erkunden wollen, auf teils naturnahen Pfaden, mit Bachläufen und durch die offene Landschaft mit Wiesen und Feldern. In Meinheim liegt ein Augenmerk auf Maulbeerbäumen.

Ob wir nun an der Hauptstraße starten oder gleich am Sportplatz: die beste Einführung ins Thema Streuobst ist am Sportplatz Meinheim. Hier kann man eine Streuobstwiese anschauen, die mit Lesesteinhaufen für Eidechsen angelegt wurde.

Es gibt auch Infos zu den Maulbeerbäumen. Die wachsen im Klima, wo sich auch Wein wohl fühlt und wurden von den Römern gerne mal mitgebracht. Die Maulbeere erinnert an die Brombeere, ist aber länglicher. Süß und saftig sind sie. Da sie recht weich sind und schnell verderben, eignen sie sich nicht zum Verkauf in Geschäften. Als Saft oder getrocknet sieht das schon anders aus. Die Blätter der Maulbeerbäume sind Leibspeise für Seidenspinnerraupen. Um die zu züchten wurde der Baum hauptsächlich eingeführt.

Meinheim ist der Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Altmühltal und liegt am Fuße des Hahnenkamms, einem Höhenzug der Fränkischen Alb. Wir begleiten ein Stück den Meinheimer Mühlbach, der vom Dürrenberg kommend durch den Ort fließt, 7km misst und in die Altmühl mündet. Wir treffen den Löschweiher und den Kirchgarten mit St. Wunibald mit bunt gemustertem Schieferhelm. Die Runde im Uhrzeigersinn bringt uns mit der Römerstraße zum Verwaltungssitz.

Durch Weiden, Wiesen und Felder geht’s hinauf, mit Waldrand, auf und ab nach Oberweiler am Oberweiler Graben. Der kommt aus der Steinernen Rinne und wir genießen den Blick vom Waldrand auf die Landschaft.

Der Weg führt nach Wolfsbronn, an dessen Rand das Naturschutzgebiet Steinerne Rinne (Kalktuff) ausgewiesen ist. Ein Abstecher zur moosbewachsenen Kalktuffrinne sollte drin sein. Von Wolfsbronn bis Meinheim sind es weitere entspannte 3km abwärts.

Bildnachweis: Von DALIBRI [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Vgwort