Runde von Bad Lobenstein zum Heinrichstein (Bleilochtalsperre)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 20.26km
Gehzeit: 05:15h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Diese schöne Tageswanderung bringt uns von Bad Lobenstein zur Bleilochtalsperre. Die gehört zur sogenannten Saale-Kaskade, einem fast 80 Kilometer langen Band von Stauseen entlang der Saale. So viel Wasser: Kein Wunder, dass man das Ganze gerne auch einfach Thüringer Meer nennt.

Wir parken am Kurpark in der Straße der Jugend am Kulturhaus Bad Lobenstein. Durch den Kurpark Bad Lobenstein spazieren wir zum Neuen Schloss, das 1714-18 erbaut wurde und heute als Museum genutzt wird. Hier werden eine Sammlung mit Schwerpunkt auf Reußischer Regional- und Münzgeschichte sowie Wechselausstellungen gezeigt.

Über den Marktplatz gehen wir hoch zur Burgruine Lobenstein. Der 30m hohe Bergfried ist das Wahrzeichen der Stadt Bad Lobenstein und heute als Aussichtsturm begehbar. Burg und Wehrturm wurden vermutlich im 10. Jahrhundert errichtet.

Wir gehen nun um den Burgberg herum und kommen zum Stadtteich und halten uns hier rechts auf den Teichdamm und dann wieder rechts in die Straße Siechenberg. Die führt uns raus aus dem bebauten Teil von Bad Lobenstein und langsam rein in die Natur. An der Südseite des Geiersbergs (551m) treffen wir auf den Weg Zum Tännig, dem wir folgen und dann einem guten Stück den Wald erreichen.

Durch den schönen Wald erreichen wir die Bleichlochtalsperre an der Saale. Wir halten uns nordwärts (flussabwärts). Dabei müssen wir einmal die Bundesstraße B 90 kreuzen, sind dann aber gleich wieder im Wald verschwunden. Später erreichen wir einen Ferienpark mit Hütten und kleinem Campingplatz.

Jetzt ist wieder Wald angesagt und wir wandern zum Höhepunkt unserer Tagestour, dem Heinrichstein. ein zerklüftetes Felsmassiv mit Aussichtspunkt rund hundert Meter über der Bleilochtalsperre. Die Schönheit der Aussicht vom Heinrichstein, wurde schon vor dem Aufstau der Bleilochtalsperre von Dichtern gepriesen. Auch Julius Sturm verfasste Gedichte über den Heinrichstein, von denen eines in der Schutzhütte am Aussichtspunkt aushängt.

Wir gehen von dieser grandiosen Aussicht noch ein Stück weiter nordwärts bis zur Poller Hütte. Es geht ein Stück entlang der Friesau, dann biegen wir ab zum kleinen Weiler Grüner Esel mit dem Gasthaus Weißer Trutz und halten uns zurück nach Bad Lobenstein.

Bildnachweis: Von Toni Wöhrl [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
21.44km
Gehzeit:
06:00h

Die von der Saale gefüllte Bleilochtalsperre in Thüringen ist die größte Talsperre Deutschlands und einer der fünf Stauseen, die die sogenannte...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Bad LobensteinBleilochtalsperreSaale-KaskadeSaaletal (Elbe)Neues Schloss (Bad Lobenstein)Burgruine Lobenstein (Thüringen)Heinrichstein (Saale)Gasthaus Weißer Trutz (Grüner Esel)Geiersberg (Bad Lobenstein)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt