Runde vom Röhrensee über Jagdschloss Thiergarten zum Botanischen Garten Bayreuth


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 5 Min.
Höhenmeter ca. ↑238m  ↓238m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Bayreuth ist untrennbar mit dem Richard Wagner und den Bayreuther Festspielen verbunden. Dabei hat Bayreuth sehr viel mehr zu bieten und einiges werden wir auf der Runde erkunden: Röhrensee nebst Tierpark, Studentenwald mit Finsterweihergraben, Schloss Thiergarten, Naturkundemuseum Lindenhof, Ökologisch-Botanischer Garten der Universität Bayreuth mit Campuserkundung … dann mal los!

Start ist am Parkplatz zwischen Pottensteiner Straße und dem langgestreckten Röhrensee, der vom Aubach gespeist wird. Röhrensee und Ufer nebst Park sind im Grunde schon zum Niederlassen hübsch. Im Röhrensee ist ein Inselchen. Südlich schließt sich der Tierpark Röhrensee an, mit mehr oder weniger wildem Getier bei freiem Eintritt.

Wir kommen in das Areal Studentenwald, der westlich vom Gewässer Finsterweihergraben umspült wird, der auch kleine Teiche bildet. Den höchsten Punkt der Runde erreichen wir dann im Wald bei 447m und nach 3,8km. Wir treffen auf den Aubach. Abwechslungsreiche offene Landschaft aus Wiesen und Feldern begleitet uns durch den südlichen Zipfel der Runde, die uns bergab gehend nach Thiergarten bringt. In der Oberthiergärtner Straße sehen wir die dreiflügelige Anlage der einstigen Stallungen von Schloss Thiergarten (18. Jahrhundert).

Es geht nach Oberthiergarten mit dem einstigen Jagdschloss Thiergarten, das 1715 für Markgraf Georg Wilhelm gebaut wurde und heute der Stadt Bayreuth gehört. Mieterin ist eine bilinguale Grundschule. Östlich verläuft die A9. Wir wandern gen Norden und kommen nach Fürsetz mit dem Kollerweiher. Eigentlich sind es zwei und sie sind Angelgewässer, gespeist von der Tappert.

Nach ungefähr 9,7km stehen wir vor der nächsten Bildungsmöglichkeit beim Naturkunde-Museum Lindenhof in einem Aussiedlerhof auf einem einstigen Truppenübungsplatz. Es ist Teil des Umweltschutz-Informationszentrums Lindenhof.

Üppigste und verschiedentlichste Vegetation treffen wir im Ökologisch-Botanischen Garten an. Es gibt unterschiedliche Öffnungszeiten von Freigelände und Gewächshäusern, aber im Zeitfenster zwischen 10 und 15 Uhr müsste man Glück haben, aber: wer einen Hund dabei hat, muss komplett draußen bleiben. 

Der Botanische Garten gehört zur Universität Bayreuth (UBT), über deren Areal wir als nächstes unseren Bildungsweg fortsetzen. Hier studieren rund 13.300 Menschen. Die UBT ist relativ jung und entstand 1975. Schwerpunkte sind unter anderem die Themen Ökologie, Chemie und Physik, Afrikanologie und auch die Wirtschaftswissenschaften. Die verteilen sich um das große Rad des Campus. Wenn wir an Audimax und Mensa vorbei sind, biegen wir in den Fahrradhighway ein, der uns zum Röhrensee zurückbringt.

Bildnachweis: Von Jens Wagner [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort