Runde vom Kloster Walkenried zum Itelteich


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 6.72km
Gehzeit: 01:49h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 16
Höhenprofil und Infos

Diese Wandertour vom Kloster Walkenried zu den Itelklippen ist knapp sieben Kilometer lang und für alle Wanderfreunde geeignet, denen kleine Anstiege nichts ausmachen. Prinzipiell solltest du gut zu Fuß sein und über eine mittlere Kondition verfügen. Zu deiner Wandergrundausstattung sollten festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung und ein kleiner Wanderrucksack gefüllt mit ausreichend Getränken und Proviant gehören.

Dein Startpunkt befindet sich am Zisterzienserkloster Walkenried. Südöstlich vom Kloster befindet sich ein Parkplatz, auf dem du dein Auto abstellen kannst. Wer mit dem ÖPNV anreisen möchte, kann die RB aus Göttingen, Northeim, Bodenfelde oder Nordhausen nehmen. Auch Busse aus Braunlage und Bad Sachsa fahren Walkenried an.

Beginne deine Wanderung am Besten mit einem Besuch im Kloster. Auf dem Areal befinden sich neben den Ruinen der Klosterkirche auch die zu großen Teilen erhaltenen Klausurgebäude. Außerdem kannst du an dieser Stelle ein besonders interessantes Museum besuchen und dort auch an einer Führung teilnehmen. Die gesamte Anlage gehört seit 2010 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Nach dem Besuch umrundest du die Klosteranlage und wanderst am Klostervorplatz vorbei bis zur Schloßstraße. Überquere jetzt die Schienen am Bahnübergang und biege nach ein paar Metern hinter dem Kalkteich nach links ein. Folge dem Mühlengraben bis zur Kläranlage. Nachdem du die Wiedigshofer Straße überquert hast, geht es in die Gipskarstlandschaft Bad Sachsa Walkenried und zur Abbaustelle „Kahle Kopf“.

An der Schutzhütte Himmelreich bietet es sich an, eine kleine Pause oder ein Picknick einzulegen. Umrunde einmal den Itelteich und schaue dir vom Weiten das Tunnelportal der Bahn durch den Himmelreichrücken an. Dabei kommst du auch an den Itelklippen vorbei. Beachte, dass die Bahnstrecke im Betrieb ist und du nicht in den Sicherheitsbereich läufst. Folge jetzt auf der Nordseite den Schienen bis nach Walkenried zurück. Nach etwa zwei Stunden reiner Wanderzeit hast du deinen Ausgangspunkt, das UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Walkenried wieder erreicht. Beachte bei deiner Planung, dass es nur Einkehrmöglichkeiten direkt in Walkenried gibt.

Bildnachweis: Von Mario Rothenberg [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.16km
Gehzeit:
02:41h

Am Südrand des Harzes liegt dieser besondere Ort mit dem Kloster Walkenried. Das Zisterzienserkloster wurde 2010 Teil des UNESCO Welterbes Oberharzer...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.9km
Gehzeit:
01:33h

Bad Sachsa am Südrand des Harzes ist ein heilklimatischer Kurort, ideal als Start- und Zielort einer Wanderung durch die herrliche Natur, in diesem...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
25.06km
Gehzeit:
06:11h

In Braunlage-Hohegeiß beginnt die Schlussetappe des Harzer Grenzwegs, der ein Teil des Grünen Bands in Deutschland ist. Das Grüne Band ist eine...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Kloster WalkenriedItelklippenGipskarstlandschaft Bad Sachsa und WalkenriedSchutzhütte HimmelreichItelteichWalkenried
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt