Runde vom Jägerhaus zum Schweinsbergturm (Heilbronn)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 48 Min.
Höhenmeter ca. ↑346m  ↓346m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Heute wollen wir über die bewaldeten Berge und Täler östlich von Heilbronn wandern. Wir werden den Schweinsberg (373m) erklimmen und den Ausblick über die Stadt und das idyllische Umland vom Schweinsbergturm aus genießen.

Wir starten unsere Wanderung im Naturschutzgebiet Schilfsandsteinbruch beim Jägerhaus östlich von Heilbronn am Wanderparkplatz Steinbruch Jägerhaus. Gen Norden wandern wir auf einem Pfad durch den Wald.

Bald gelangen wir auf den Wurzelweg und wandern diesen in einer Rechtskurve. Wir biegen rechts auf die Kirschenallee ab und gelangen zur Waldgaststätte Jägerhaus. Hier können wir für eine leckere Speise oder ein Getränk einkehren. Entweder jetzt, oder am Ende unserer Wanderung, da wir hier wieder vorbeikommen werden.

Am Parkplatz entlang folgen wir dem Militärweg, biegen jedoch schon kurze Zeit später nach links auf einen anderen Waldweg ab. Wir wandern gen Südwesten und stetig leicht bergab. Am südöstlichen Ende des Ehrenfriedhofes von Heilbronn biegen wir links auf den befestigten Weg Hörnlis ab und wandern diesen einige Meter. Dann biegen wir rechts auf einen Waldweg ab. Durch das Köpfertal durchwandern wir eine Lichtung gen Westen und dann weiter gen Süden, um den Köpferstausee herum.

Parallel zum Pfühlbach führt uns unser Weg weiter durch den Wald am westlichen Hang des Büchelberges (293m). Weiter westlich unseres Weges erstreckt sich Heilbronn. In der Nähe des Freizeitzentrums Waldheim Gaffenberg biegen wir nach rechts auf den Braunbergweg ab. Dieser leitet uns weiter auf den Schweinsbergweg, der uns immer weiter gen Süden und auf die Höhe des bewaldeten Schweinsberges (373m) führt.

Auf dem Schweinsberg stehen viele Bänke für eine Rast und der Schweinsbergturm. Letzterer wurde 1885/86 vom Verschönerungsverein Heilbronn erbaut und ermöglicht uns Wanderern eine Aussicht über die umliegenden Berge und die Stadt Heilbronn.

Wir wandern weiter. Über den Paulesweg wandern wir vorbei am Fernmeldeturm Heilbronn, an der Wasserversorgung und am Forstwirtschaftlichen Betriebshof. Unser Weg schlängelt sich nun weiter gen Nordosten durch den Mischwald. Wir passieren einige Waldhütten und wandern dann parallel zur Donnbronner Straße. Auch die Waldheide lassen wir auf der rechten Seite unseres Weges liegen und erreichen abermals die Waldgaststätte Jägerhaus. Über den Steinbrennerweg wandern wir zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Bildnachweis: Von p.schmelzle [Public domain] via Wikimedia Commons

Vgwort