Runde über die Wacholderheide Kastl zum Osterloch


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 10.87km
Gehzeit: 02:47h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 17
Höhenprofil und Infos

Wie eine Acht legt sich diese Runde ab dem Markt Kastl an der Lauterach gen Norden. Nicht unmittelbar an unserer Strecke aber sehr zu empfehlen ist ein Besuch der Kirche St. Peter, der Klosterburg Kastl. Mehrfach geht’s in der Acht hinauf, auch im Naturpark Hirschwald, ein zweites Mal um die Buchenhöhe (556m) zum Osterloch.

Kastl bei Amberg erscheint wie ein kleines Bilderbuch: liegt malerisch an der Lauterach im Frankenjura, ist malerisch eingerahmt von den steilen Seitentälern, zeigt sich mit etlichen Wiesen und Landwirtschaft sowie von Wäldern umgeben. Start ist in den Armen der Lauterach (Marktplatz). Die katholische Kirche St. Christoph liegt westlich von uns an der Lauterach, die nach 35km gesamt in die Vils mündet. Wir gehen am Schwarzen Bär vorbei zum Rathaus. Das wurde mit Staffelgiebeln 1552 gebaut.

Vor dem Rathaus halten wir uns rechts, wandern mit der Klosterbergstraße ansteigend. Über dem Erholungsort, 1103 erstmal urkundlich genannt, thront die Klosterburg Kastl seit fast 1000 Jahren. Bis 1556 war hier eine Benediktinerabtei, es folgten die Jesuiten und die Malteser. In der Klosterkirche zieht es so manche Besucher zur Mumie der kleinen Prinzessin Anna, Tochter von Ludwig des Bayern, die im Alter von 12-18 Monaten auf einer Reise im Januar 1391 dort verstarb und in einem Schrein im „Paradies“ aufgebahrt ist.

Wir verlassen zunehmend bebautes Gebiet und kommen an der Wacholderheide Kastl vorbei. Hier herum ist der Naturpark Hirschwald ausgelobt. Er hat rund 277km² Fläche und liegt naturräumlich in der Mittleren Frankenalb. Darin enthalten ist das Lauterachtal mit seinen Trockenrasenstandorten.

Wir wandern über eine Wiesenhöhe und abwärts, kommen in die Taille der Acht, gehen aufwärts durch den Wald der Buchenhöhe. Sehr beliebt ist neben dem Jurasteig (Etappen 7 und 8), der hier auch mit Kastl verbunden ist, der Wacholderwanderweg.

Auch wir erleben den Wald mit Wacholderheideflächen. Nach rund 6km sind wir an der Höhle Osterloch. Mit Wald und an seinem Rand entlang, mit Aussichten ins Lauterachtal, wandern wir nach Kastl zurück, kommen dabei an einer kleinen Kapelle vorbei und wieder ins Zentrum. Übrigens wurde dem Lauterachtal aufgrund seiner Lage und Schönheit auch inoffiziell der Beiname „Toskana der Oberpfalz“ verliehen.

Bildnachweis: Von Nphw92266 [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.01km
Gehzeit:
02:39h

Die Wanderrunde mit einem großen Auf- und Abstieg ist zehn Kilometer lang und führt dich von der Klosterburg Kastl ins Umland. Die Tour ist für...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.48km
Gehzeit:
02:54h

Über den Rechenfels bis hin zur Klosterburg Kastl führt eine abwechslungsreiche und schöne Wanderroute entlang des Jurasteigs. Der 237 Kilometer...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.33km
Gehzeit:
02:00h

Die Rundtour Erzweg Kastl/ Grünring ist etwa 7,3 Kilometer lang und du benötigst mindestens zwei bis drei Stunden ohne zusätzliche Pausenzeiten...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Kastl (Lauterachtal)Lauterachtal (Vils)Naturpark HirschwaldKlosterburg KastlBuchenhöheOsterloch (Kastl)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt