Prechtäler Bienenweg (Elzach)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 44 Min.
Höhenmeter ca. ↑572m  ↓572m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Im Zweitälerland Elztal und Simonswäldertal wandern wir mit der Elz sehr abwechslungsreich um das Örtchen Prechtal, das zur Stadt Elzach gehört. Unterwegs gibt es Erlebnisstationen zum Thema zu erkunden, z.B. mit der Sinnesstation der Landjugend Prechtal. Es locken herrliche Ausblicke ins Tal, saftige Wiesen mit Pferden oder Rindern und bewaldete Berghänge.

Der Rundwanderweg folgt den Rauten des Schwarzwaldvereins sowie zusätzlich Schildern mit stilisierten Bienen, die anzeigen, welcher Rautenfarbe es zum nächsten Bienenschild zu folgen gilt. Start ist an der L107 (die Straße Schrahöfe in Prechtal im oberen Elztal), eingebettet in eine Tallandschaft und einer Höhenlage von 400 bis 1.050m. Wir werden bis auf 568m hinaufkommen und wandern mit dem Uhrzeigersinn. Der Bienenthemenweg wurde im Sommer 2019 eröffnet und wir kommen an zwei Bienenhäusern vorbei.

Wir gehen ein Stück entlang der B249. Mit der Elz wandern wir den Elzweg, den munteren Bach links von uns, gegenüber sind Sportplätze. Nach rund 900m queren wir die Elz und begeben uns aufwärts, wo wir nach einem Rastplatz, wo wir uns rechts halten, durch ein Wäldchen kommen. Dort gelangen wir auf den Elztalweg, dem wir weiter folgen.

Nach rund 3,7km gesamt wandern wir von dem Weg wieder abwärts, der Wald macht Wiesen Platz und wir kommen auf das Sträßchen Fißnacht und die dortige Ansiedlung, biegen von dem Sträßchen nach rechts über die Elz ab, queren die Talstraße (L107) und wandern mit Wald und Waldrand auf und hernach wieder ab. Nach rund 6,5km queren wir den Ergenbach und biegen Am Acker nach links. Am Ende der Straße halten wir uns rechts auf den Neuackerweg, mit Wald, Waldrand und Aussichten ins Elztal.

Am Bergle treffen wir die Sinnesstation, die von der Landjugend Prechtal, im Rahmen einer 72-Stunden-Aktion der Ministranten der Kirche Marie Krönung in Oberprechtal entstand. Ein Sinn der von der Natur her schon bedient wird, ist der Sehsinn durch den herrlichen Ausblick.

Wenn wir dann auf die Straße Reichenbach stoßen, folgen wir ihr nach Wellishöfe und passieren den Kreisverkehr der B294, queren dann die Elz, wandern mit dem Elztalweg, den Bachlauf zur Rechten. Die Elz querend gelangen wir nach Prechtal.

Bildnachweis: Von Chianti [FAL] via Wikimedia Commons

Vgwort