Paradiestour Prisental bei Schönwald im Schwarzwald


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 34 Min.
Höhenmeter ca. ↑298m  ↓298m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wege, Pfade, etwas Schotter und ganz wenig Asphalt haben wir auf dieser Paradiestour, dazu die Täler von Prisenbach und Mosenbach, das Wintersportgebiet Schönwald südwestlich der Runde, Triberg nördlich, die Höfe und kleinen Siedlungen Klausenhof, Geutsche und die Nußhurtkapelle liegen an der Runde.

Wir werden also idyllische Schwarzwaldhöfe entdecken, Panoramaaussichten über Prisen- und Gutachtal sowie Schönwald haben und an einer alten Bobbahn vorbeikommen. Genügend Wegzehrung für die Halbtagesrunde haben wir dabei.

Wenn die Runde eine Uhr wäre, würden wir auf sechs Uhr starten und mit der Zeit gehen und zwar vom Wanderparkplatz Gutenhöhe aus, an der Kirnacher Straße. Schon hier haben wir eine schöne Aussicht bis in die Höhenlagen des nördlichen Schwarzwalds. Wir sind auf etwa 1.032m. Wir wenden uns in Richtung Prisenbachtal gen Norden, wo sich die Runde nach etwa 700m öffnet. Wir halten uns links. Es geht hinab und durch Klausenhof, einem Teil der Gemeinde Schönwald im Schwarzwald. Wir kommen durch die Hofanlage und an der Prisenkapelle vorbei.

Dann geht es hinauf auf Pfaden und durch Wald in Richtung Götterhäusle, dabei haben wir einen Blick auf Schönwald, dass die AG Deutsche Uhrenstraße, an der der Ort liegt, als Geburtsstadt der Kuckucksuhr bezeichnet. Das Geburtsjahr ist auf 1737 datiert. Wir gehen weiter hübsche Pfade, vorbei an Leibereck.

Bei Sterenberg treffen wir auf eine einstige Bobbahn (ca. auf 950m) und folgen ihr hinunter bis zum Prisenhäusle auf etwa 850m, das von einer Lichtung umgeben ist. Wir begegnen dem Prisenbach und kurz drauf dem Mosenbach. Der bringt sein Wasser zum Prisenbach und dieser alles zusammen in Triberg zur Gutach.

Wir überqueren das Sträßchen Prisental und gehen wieder aufwärts. Wir kommen an einem Zeltlager vorbei und über das Sträßchen Blasenbauernhof durch Geutsche, wo wir in den Nußhurtweg einbiegen. Wir kommen zur Nußhurtkapelle, gegenüber liegt Oberliemberg. Nun sind es nur noch 2km.

Bildnachweis: Von Andreas Schwarzkopf [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Vgwort