Panoramaweg Aalen (Schwäbische Alb)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 28 km
Gehzeit o. Pause: 7 Std. 20 Min.
Höhenmeter ca. ↑816m  ↓816m
Panoramaweg Aalen

Rund um Aalen im Osten der Schwäbischen Alb führt ein großer Rundwanderweg, der Panoramaweg Aalen. Erfahrene Wanderer oder Radfahrer schaffen die Distanz an einem Tag, Genusswanderer sollten die Strecke aber in zwei Tagestouren aufteilen.

Markiert ist Panoramaweg mit dem Wappentier von Aalen, einem Aal. Ein möglicher Startpunkt ist der Wanderparkplatz Röthardt nordwestlich der Altstadt von Aalen, sozusagen auf 13 Uhr vom historischen Marktplatz aus gesehen.

Vom Wanderparkplatz führt der Panoramaweg in den kleiner Aalener Stadtteil Röthardt. Im Ort steht ein kleine Kapelle. Größte Sehenswürdigkeit von Röthardt ist allerdings der außerhalb des Ortes gelegene Tiefe Stollen, ein Besucherbergwerk, in dem auch Atemkuren durchgeführt werden.

Mit schönen Blicken auf Aalen leitet der Panoramaweg weiter nach Grauleshof und weiter nach Unterkochen. Der Panoramaweg führt bergab zum Bahnhof Unterkochen, von dort den Berg wieder hinauf zur Wallfahrtskirche St. Maria und zum Rathausplatz. Die Wallfahrtskirche stammt aus verschiedenen Epochen: der Turm ist romanisch, der Chor gotisch und das Schiff stammt aus dem Barock. Der Hochaltar mit der lebensgroßen Marienstatue, einem Meisterwerk der Ulmer Schule, entstand im späten 15. Jahrhundert.

Vom Rathaus Unterkochen führt der Panoramaweg unter der B 19 hindurch und dann hinauf auf einen Hang, von dem man einen schönen Blick auf Unterkochen genießt. Am weiteren Verlauf des Panoramawegs liegt ein kleiner Stichweg, der zum 26m hohen Aussichtsturm Aalbäumle führt. Der Abstecher ist rund einen Kilometer lang, lohnt wegen der tollen Aussicht aber auf jeden Fall.

Weiter über Waldwege geht es auf die Aalener Limes-Thermen zu. Später verlässt man den Wald bergab in Richtung Mantelhof und ein herrliches Panorama tut sich auf! Dieser Aussichtspunkt ist einer der schönsten am Panoramaweg.

Über Hofherrenweiler kommt man auf dem Panoramaweg nach Unterrombach. Hier steht die evangelische Christuskirche, die 1911-12 erbaut wurde. Am Freibad Unterrombach vorbei leitet der Panoramaweg nach Wasseralfingen und von dort zurück nach Röthardt.

Vgwort