Oberelsbach-Rundweg: Drei auf einen Streich


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 11.28km
Gehzeit: 03:01h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 20
Höhenprofil und Infos

Die „Drei auf einen Streich“ sind Naturschutzgebiete, die man ab Oberelsbach kennenlernt: Wiesen und Bachauen der Els, Laubwälder am Gangolfsberg, großflächige Kalkmagerrasen am Dünsberg, mit Orchideen und tollem Blick auf den Kreuzberg.

Dazu treffen wir in Oberelsbach, das sich als Umweltgemeinde ausrichtet, auf die Kirche St. Kilian und gleich nebenan ist das Deutsche Tabakspfeifenmuseum. Hier starten wir auch. Die Barockkirche stammt aus dem Jahr 1784. Aufgrund ihrer erhöhten Position und der Gestaltung wird sie auch gerne Rhön-Basilika genannt. Die Vorgängerkirche wurde vom Blitz getroffen. Das Valentin-Rathgeber-Haus, dem Barockkomponisten gewidmet und als Tabakspfeifenmuseum betrieben, ist von 1611 und war mal Pfarrhaus und Schule.

Wir wandern gegen den Uhrzeigersinn und verlassen in nördliche Richtung und wandern durch die Wiesen und Auenlandschaft an der Els, ihrer Quelle entgegen, ansteigend. Wir kommen in das Naturschutzgebiet Mühlwiesen im Elsbachtal. Wir sind in Richtung Gangolfsberg unterwegs und erreichen bei einer Schutzhütte und nahe der Wandergastronomie Schweinfurter Haus 620m.

Am Rand des Naturschutzgebiets Gangolfsberg sind wir in der Kernzone des Biosphärenreservats Rhön Hier haben wir den höchsten Punkt der Runde, sind von Wald umgeben. Der Gangolfsberg (736m) hat in der Gipfelregion, wir müssten vom Weg ab und uns dort umsehen, Reste der Wallanlage Gangolfsberg, die auf die Kelten zurückführt. Geschützt sind die geologischen Formationen der sehr gut erhaltenen Basaltprismenwände. Die Säulen stehen schräg bis waagerecht. Man trifft auch auf die Basalthöhle Teufelskeller (Geotop), wenn man sich heroben umschaut.

Unser Weg führt uns am Wurzelbrunnen vorbei. Durch den Wald wandern wir abwärts und wieder ansteigend, treffen auf die Els, queren die Straße nach Oberelsbach, wandern auf dem Josefsweg hinauf. Bevor man von dem nach links abbiegt, könnte man kurz ein Stück geradeaus weitergehen und beim Gänsebrunnen auf den Bänken rasten. Abwärts geht’s ins ca. 75ha große Naturschutzgebiet Dünsberg mit dem Kalkmagerrasen und dem 503m hohen Dünsberg. Man hat über die Wiesen einen schönen Blick in die sanft hügelige Landschaft, zum Kreuzberg und zur Rhönbasilika. Unserm Ziel der Runde, wobei wir uns ein wenig auf dem Marktplatz umschauen. Dort sind das Rathaus, ein Brunnen und die Touristen-Information mit Biosphärenzentrum im Haus der Langen Röhn.

Bildnachweis: Von M.Schiefhauer [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.39km
Gehzeit:
02:36h

Im Naturpark Bayerische Rhön und dem UNESCO Biosphärenpark Rhön sind wir heute nah der Kernzone des Biosphärenreservats in einem nicht minder...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.77km
Gehzeit:
04:06h

Soviel schöne Naturlandschaft! Mit Wald, Wiesen, Naturpark Bayerische Rhön und Naturschutzgebiet Lange Rhön, ein bisschen Dorf ist auch heute dabei,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.51km
Gehzeit:
02:05h

Die Rother Kuppe erhebt sich 711m und trägt einen Aussichtsturm sowie eine Gaststätte obenauf. Südlich der Kuppe dehnt sich das Ferienareal Rhön-Park-Hotel...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
OberelsbachDeutsche TabakpfeifenmuseumMühlwiesen im ElsbachtalGangolfsbergBiosphärenreservat RhönTeufelskeller (Rhön)Naturschutzgebiet DünsbergBiosphärenzentrum Haus der Langen Rhön
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt