Nordpfad Wümme und Vareler Heide


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 39 Min.
Höhenmeter ca. ↑149m  ↓145m
Nordpfad Wümme und Vareler Heide Beschilderung Markierung

Historische Wegpunkte und landschaftliche Schönheiten erwarten uns auf unserer Wanderung auf dem Nordpfad Wümme und Vareler Heide. Dieser gut 14 Kilometer lange Nordpfad hat einiges zu bieten: historische Hofstellen und das Heimatmuseum, Scheeßel den Landpark Lauenbrück und den Sinnesgarten – dazu die herrlichen Wiesen der Wümmelandschaft und blühende Heiden.

Dieser Nordpfad nimmt auf dem Meyerhof in Scheeßel seinen Anfang. Auf einem beschaulichen kleinen Pfad überqueren wir die Beeke und wandern durch die satten Feuchtwiesen bis zum Heimathausgelände Scheeßel mit seinem „Niederdeutschen Hallenhaus“ und den schönen Fachwerkgebäuden. Es lohnt sich, hier etwas Zeit zu verbringen und die historischen Gebäude ausgiebig zu bewundern.

Weiter führt uns der Weg dann durch die herrlichen Auen der Wümmelandschaft, ehe wir über eine weitläufige Feldfläche die Hofstelle Griemshoop erreichen. Über einen Feldweg geht es weiter nach Rehr und hinein in den Lauenbrücker Wald. Unter dem dichten Blätterdach wandern wir auf weichem Waldboden und genießen die Stille der Natur. Hier lohnt sich außerdem ein Abstecher zum Landpark Lauenbrück, einem barrierefreien Tier- und Landschaftspark. Ebenso ist es möglich, einen Abstecher zum Ort Lauenbrück zu unternehmen.

Durch dichtes Unterholz gelangen wir zur Bundestraße, die wir überqueren. Wir erreichen den Sinnesgarten am Haus Wümmetal. Mit seiner Klangstation, dem Beeren- und Duftweg, dem Pavillon und den sehenswerten bietet er ein abwechslungsreiches Erlebnis für die Sinne. Nachdem wir hier wunderbare Erfahrungen genießen konnten, führt uns unser Weg weiter durch einen Mischwald.

Wir überqueren eine kleine Holzbrücke und gelangen an den Rand der zauberhaften Vareler Heide. Fasziniert wandern wir durch die herrliche Landschaft aus Dünen, Besenheide und Wachholder bis zum Schafstall Vareler Heide. Abermals überqueren wir die Landstraße, ehe wir entlang der Wümme zurück zum Ausgangspunkt, dem Meyerhof Scheeßel, gehen. Ein kurzer Zuweg bringt uns direkt zur Ortsmitte. Hier können wir ausruhen, in eines der hübschen Lokalitäten einkehren und die wunderbaren Eindrücke unserer Wanderung Revue passieren lassen.

Bildnachweis: Von Oxfordian Kissuth [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort