Nordpfad Timke Wälder


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 19 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 59 Min.
Höhenmeter ca. ↑107m  ↓107m
Nordpfad Timke Wälder Beschilderung Markierung

In jeder Jahreszeit ist die Wanderung auf dem Nordpfad Timke Wälder ein wunderbares Wandererlebnis – naturnah und abwechslungsreich. Es sind wahrscheinlich ganz besonders die urwüchsigen dichten Wälder, die den besonderen Reiz dieses Nordpfades ausmachen.

Auf rund 18 Kilometern wandern wir durch die hügelige Geestlandschaft. Sobald sich der Wald lichtet, erstreckt sich vor uns weites, nahezu unberührtes Land.

Wanderwegbeschreibung Nordpfad Timke Wälder

Wir beginnen die Tour am Willenbrocks Gasthaus in Kirchtimke. Zunächst führt uns der Weg vorbei an der St. Lambertus Kirche, die den Mittelpunkt von Kirchtimke bildet. Die Kirche ist durchaus eine Besichtigung wert, ehe wir unseren Weg fortsetzen und die kleine Ortschaft schnell hinter uns lassen.

So wandern wir durch die weite Feldlandschaft, passieren dabei dichte moorige Birkenwälder und erreichen so den Staatsforst Schierk. Dieser beeindruckt durch seine imposanten Stieleichen, deren Blätter ein dichtes Dachwerk über unseren Köpfen bilden, während wir auf dem weichen Waldpfad wandern und die umfassende Stille genießen.

Rund zwei Kilometer lang führt uns der Weg durch diese Idylle, dann verlassen wir den Wald und begeben uns in das malerische Wiesental der Wörpe. Weiter geht es durch Ostertimke. Nachdem wir den Ort verlassen haben, folgen wir dem Weg leicht bergauf und gelangen auf einen Geestrücken. Während wir durch eine weitläufige Feld- und Wiesenlandschaft wandern, genießen wir den Blick über das Land.

Nachdem wir den Hof Wentel überquert haben, gelangen wir abermals in einen Wald, den urwüchsigen Ummel. Wir gehen auf einem angenehm zu laufenden trockenen, sandigen Boden. Um uns her erheben sich die eindrucksvollen Laubbäume. Die Stille lädt dazu ein, die Seele baumeln zu lassen und beim Wandern Ruhe und Erholung zu finden.

Schließlich erreichen wir das Ummelbad und gleich daneben den schönen Waldcampingplatz. Dieser bietet und Gelegenheit zur Rast und gemütlichen Einkehr. Im Sommer lockt ein Bad im kühlenden Wasser. Weiter geht es dann weiter durch den Ummel. Später folgen wir dem Weg entlang des Waldrandes. Nach etwa sechs Kilometern rückt der Ort Kirchtimke wieder in unseren Blick. Nur wenige Schritte, und wir sind zu unserem Ausgangspunkt in der Ortsmitte zurückgekehrt. Hier endet der Nordpfad.

Bildnachweis: Von Muschelschubser [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort