Naturlehrpfad Dieteröder Klippen (Eichsfeld)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 7.4km
Gehzeit: 01:51h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 6
Höhenprofil und Infos

Im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal liegt diese schlanke Runde mit herrlichen Ausblicken von den Dieteröder Klippen. Dabei geht’s durch verschiedene Landschaftsräume, mit Urwald und einem Steinbruch beispielsweise. Wir folgen der Silberdistel.

Start und Ziel ist das Naturparkzentrum Fürstenhagen wo wir uns mit Fakten zum Gebiet versorgen können: Der Naturpark verläuft entlang der Ländergrenze Hessen-Thüringen, der Nationalpark Hainich ist ein Teil des Naturparks, 858km² macht der Naturpark in der Fläche aus, davon sind 47% Wald und 43% Landwirtschaftsareale.

Im Wasserturm, der zum einstigen Bahnhof Fürstenhagen gehörte, 1914 eröffnet, ist eine Ausstellung zum Naturpark, die sich über 4 Etagen verteilt. Einen Imbiss gibt es auch und gleich rundrum ist ein kleiner Erlebnispfad nebst Baumhaus und Spielplatz, so dass die Kinder sicher noch mehr Spaß haben. Der kleine Ort Fürstenhagen (Gemeinde Lutter) ist nördlich von uns.

Die Dieteröder Klippen sind mit Feld und Wald, der in Ruhe gelassen wird und „verurwalden“ darf, nach rund 2km erreicht. Wir haben etwa 517m ü. NN. Die Klippen liegen im Beritt von Dieterode im Landkreis Eichsfeld. Und eben dieses Eichsfeld liefert einen der drei unterschiedlichen Naturräume des Naturparks. Das Eichsfeld ist geprägt von Muschelkalkplateaus und zeigt sich mit Kerbtälern und Abbruchkanten mit Laubwäldern. Drumherum dehnt sich Grünland aus, auch mit Streuobstwiesen.

Die Dieteröder Klippen sind so eine Abbruchkante aus Muschelkalk, die sich mehrere hundert Meter langzieht. Was sehen wir? Das Südeichsfeld mit Hülfensberg, das nordosthessische Bergland mit dem Ringgau, dem Hohen Meißner und dem Kaufunger Wald. Wenn das Wetter Idealbedingungen bietet, kann man den westlichen Thüringer Wald mit Inselsberg und Kuppen der Rhön ausmachen oder gar bis zum Oberharz mit dem Brocken schauen.

Abwärts streifen wir einen alten Steinbruch, sind nach ca. 4km auf 375m herab und wandern mit naturnahen Buchenwäldern wieder zurück, ansteigend. Weiter geht’s durch unterschiedliche Vegetationsformen und Kulturlandschaft. Wir kommen an einem einstigen Bahnhof vorbei und das Örtchen Dieterode liegt links. Schwupps, sind wir zurück am Naturparkzentrum Fürstenhagen.

Bildnachweis: Von ErwinMeier [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.57km
Gehzeit:
03:49h

Ich nehme Sie heute mit auf eine Tour bei Bad Sooden-Allendorf in die Eichsfelder Schweiz. Es handelt es sich um eine neu zertifizierte Wanderung...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
16.68km
Gehzeit:
04:50h

Diese wirklich schöne, aber auch teilweise anstrengende Wanderung wandelt am Rand von Hessen im nahen thüringischen Eichsfeld und führt als Höhepunkt...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.73km
Gehzeit:
02:26h

Wir starten die Wanderung am Bürgerhaus von Hitzelrode. Auf schönen Feld und Waldwegen laufen wir sehr steil hinauf auf den Höhenzug. An einer...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Naturpark Eichsfeld-Hainich-WerratalDieteröder KlippenNaturparkzentrum FürstenhagenFürstenhagen (Lutter)Lutter (Eichsfeld)Dieterode
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt