Mühlbachquellhöhle: Höhlenkundliche Schlaufe


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 7.53km
Gehzeit: 01:56h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 16
Höhenprofil und Infos

Auf dieser schönen Tagestour geht es oberhalb der Mühlbachquellhöhle – eine landschaftlich reizvolle Tour am Jurasteig. Der Jurasteig ist einer der beliebtesten Wanderwege Deutschlands. Mit einer Länge von 237 Kilometern müssen für die Tour allerdings mehrere Tage und entsprechend Kondition und Erfahrung eingeplant werden.

Etwas entspannter geht es hingegen auf den achtzehn Schlaufen des Jurasteigs zu. Diese besitzen moderate Längen und eignen sich perfekt für einen Tagesausflug. Dies gilt auch für die 13 Kilometer lange Höhlenkundliche Schlaufe. Die Höhlenkundliche Schlaufe verdankt ihren Namen der Mühlbachquellhöhle. Sie ist die einzige wasseraktive Flusshöhle der Fränkischen Alb und seit ihrer Entdeckung im Jahre 2001 eine Sensation für Höhlenforscher.

Wegbeschreibung Höhlenkundliche Schlaufe Mühlbachquellhöhle

Für Wanderer und Naturfreunde bleibt die Mühlbachquellhöhle allerdings verschlossen, denn die Erkundung ist ausschließlich Speläologen mit professioneller Ausrüstung vorbehalten. Nichts desto trotz bietet die Wanderung die Gelegenheit zu einer „kleinen“ Höhlenerforschung. Wir beginnen unsere Tour an der Mühlbachquelle in Mühlbach, das im Naturpark Altmühltal liegt. Der Mühlbach ist ein Zulauf der Altmühl.

Von dort aus führt uns der Weg als erstes über die atemberaubende Mühlbachschlucht und dann hinauf auf die Hochfläche, von der aus wir herrliche Aussichten genießen können. Der Weg erfolgt größtenteils durch den schattigen Wald. Größere Steigungen bleiben aus, so dass sich die Wanderung angenehm gestaltet.

Unterwegs bieten die 15 Übersichtstafeln der Karstgruppe Mühlbach spannende Einblicke in die Welt der Höhlenkunde, der Geologie sowie der Geomorphologie. Speziell zur Mühlbachquellhöhe stehen für den Wanderer zahlreiche Informationen bereit, so dass sich die Strecke abwechslungsreich und informativ gestaltet. Nachdem wir auf diese Weise erfahren haben, was Ponordolinen, Schlücklöcher, Poljen sowie „Hungerbrunnen und Donnerdom“ sind, können wir zudem interessante Einblicke zu der rund 100 Meter unter der Oberfläche gelegenen Karsthöhle erhalten.

Wenn die Wanderung in Mühlbach endet, besteht die Möglichkeit, in einen der gemütlichen Gasthöfe einzukehren und die reizvolle Wegstrecke Revue passieren zu lassen. Unterwegs ist eine Einkehr außerdem durch einen Abstecher nach Eutenhofen möglich.

Bildnachweis: Von Erich Lautenschlager [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.61km
Gehzeit:
04:24h

Dieser herrliche Wanderweg, der entlang der Breitenbrunner Laber führt, bringt uns auf die Spuren des Grafen Tilly. Ihm verdankt die Schlaufe ihren...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
4.4km
Gehzeit:
01:15h

Die kleine feine Runde durch die biologischen Schatzkammern im Altmühltal, wie die Magerrasenfläche auf einer Infotafel beschrieben ist, breitet...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
23.61km
Gehzeit:
06:15h

Das Labertal ist eine abwechslungsreiche und reizvolle Landschaft. Perfekt für einen der idyllischsten Schlaufenwege entlang des Altmühltal-Panoramawegs...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Mühlbach-Quelle (Altmühl)Mühlbachschlucht (Dietfurt)Mühlbach (Dietfurt an der Altmühl)Dietfurt an der AltmühlJurasteig-SchlaufenwegeNaturpark Altmühltal
ivw