Mainhardter Erlebnisrunde


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 16 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 52 Min.
Höhenmeter ca. ↑342m  ↓342m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Mainhardter Erlebnisrunde bietet Einblicke in das malerische Rottal und den schönen Schwäbischen Wald. Streckenweise erkunden wir den ehemaligen römischen Grenzwall Limes. Wir sind unterwegs an der Idyllischen Straße, einer Ferienstraße durch den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald.

Die Idyllische Straße ist eine herrliche Wanderregion. Sie wartet mit einer reizvollen Naturlandschaft auf und bietet Wanderern auf 24 verschiedenen Rundwanderwegen die Möglichkeit, Land, Kultur und Menschen zu erleben. Jede der 24 Wanderungen bedeutet Natur pur. Die Mainhardter Erlebnisrunde hat darüber hinaus auch einige Sehenswürdigkeiten auf dem Programm, angefangen beim herrlichen Luftkurort Mainhardt.

Wegbeschreibung für die Mainhardter Erlebnisrunde

Die Wanderung beginnt in Mainhardt. Diese Region ist historisch interessant, denn hier errichteten die Römer im Jahr 150 n. Chr. ein Steinkastell, nachdem die Grenze des römischen Reiches nach Osten verschoben worden war. Zu diesem Kastell gehörten außerdem zwei Kleinkastelle sowie mehrere Wachtürme. Die Überreste dieser Zeit sind im Gemeindegebiet noch heute zu finden. Interessante Informationen dazu liefert auch das Römermuseum Mainhardt, welches vor oder nach der Wanderung besichtigt werden kann.

Zunächst wandern wir ein gutes Stück geradeaus auf dem einstigen römischen Grenzwall. Dabei passieren wir so manche Sehenswürdigkeit wie die originalgetreue Rekonstruktion des Limes, bei der der Wall, der Graben und die Palisaden dargestellt werden. Nachdem wir das Kleinkastell in der Nähe der ehemaligen Hankertsmühle erreicht haben, bietet sich uns die Möglichkeit, auf dem dort befindlichen Grillplatz eine kurze Rast einzulegen.

Weiter geht es durch das wildromantische Rottal und den Mainhardter Wald. Wir genießen die reizvolle Atmosphäre der Idyllischen Straße mit den herrlichen Hügeln, den blühenden Wiesen sowie den urigen kleinen Weilern und Gehöften. Ehe man es sich versieht, sind wir auch schon wieder zurückgelangt an unserem Ausgangspunkt. Eine gemütliche Einkehr in Mainhardt bietet sich abschließend an.

Bildnachweis: Von Klaus Graf [CC BY] via Wikimedia Commons

Vgwort