Listsee-Rundwanderung (Bad Reichenhall)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 7.3km
Gehzeit: 01:53h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 24
Höhenprofil und Infos

Eine Wanderung für Jung und Alt ist dieser Gesundheitsweg im Berchtesgadener Land bei der Kurstadt Bad Reichenhall. Wir wandern von Karlstein zum Listsee, der versteckt und malerisch oberhalb der Alpenstadt im Wald liegt. Der Listsee ist ein wichtiges Reservoir der Bad Reichenhaller Trinkwasserversorgung und hier ist die Quelle das Bad Reichenhaller Mineralwassers.

Wir wandern uns die ersten 500m in der Ebene ein, steigen die nächsten gut 2km von rund 470 bis 660m auf. Start ist an der Thumseestraße/Schmalschlägerstraße in Karlstein. Die Runde legt sich nördlich ins Berchtesgadener Land. Wir halten uns rechts (Staufenstraße) und kommen am kleinen Kurpark mit Sonnenuhr vorbei. Mit der Zwieselstraße geht’s gen Norden, aus Karlstein heraus, wir kommen an den Hammerbach, der einen Teich speist. 

Rund um Karlstein wurden einige Ausgrabungen gemacht, die auf eine sehr frühe Besiedelung in der Bronze- und Eisenzeit hinweisen, zum Beispiel am Langackertal oder an den Nordhängen des Pankrazfelsens, dort wo sich die Pankrazkirche vor dem Felsen schmuck abhebt, wenn wir über die Schulter schauen. Nahebei ist die Burgruine Karlstein aus der Zeit vor 1150 auf rund 615m, westlich befindet sich der Thumsee.

Weiter aufwärts geht’s durch den herrlichen Mischwald in Richtung den Gästehäusern beim Jodlbauern, die rechts unseres Wegs sind. Wir kommen zur Listangerstube mit Lichtung und Brunnen Listanger. Hier oben sind weitere Brunnen, die Bad Reichenhall mit Wasser versorgen.

Nach rund 3,2km sind wir in der Höhenlage am Listsee, der grün schimmert, da sich die Bäume in verschiedenen Grüntönen darin spiegeln. Der 0,4ha kleine Listsee wird unterirdisch gespeist. Einer Sage nach fand dort, als da noch kein See war, auf einer Wiese ein Tanzreigen von Riesen statt, deren schwere Schritte hinterließen eine Mulde, die sich mit Wasser füllte. Bevor der Listsee „List“ hieß, war er der „Ungenannte See“.

Der Hammerbach tritt hier aus und wir wandern zum Berggasthaus Listwirt. Die Listseestraße führt abwärts durch offene Kulturlandschaft zu Gasthäusern und Pensionen, an einem Café vorbei und nach Nonn. Dort kommen wir auf die Straße zum Nonner Oberland sowie auf den Schönauer Weg, der den Seebach begleitet. Östlich von uns breitet sich die Hochstaufenkaserne aus und dahinter fließt die Saalach.

Wir streifen das Bundeswehraral und kommen via Staufenstraße in Karlstein zum Ausgangsort zurück. Nahebei ist die Fischzucht Alpenland am Seebach mit Frischfisch-Verkauf.

Bildnachweis: Von Kajebi II. [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.9km
Gehzeit:
04:04h

Die mit Wandersiegel als Premiumweg ausgezeichnete Wanderung durch das Biosphärenreservat Berchtesgadener Land bietet etliche landschaftliche Reize...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.3km
Gehzeit:
03:43h

Die waldreiche Wanderung bringt uns durch die Gefilde südwestlich von Bad Reichenhall, durch das die Saalach fließt. Ihr zu fließt der Seebach,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.78km
Gehzeit:
03:15h

Der Saalachsee liegt südlich von Bad Reichenhall. Seine Entstehung beruht auf einer Staustufe in Kibling, einem Ortsteil der Gemeinde Schneizlreuth....

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Bad ReichenhallListseeKarlstein (Bad Reichenhall)Berggasthaus ListwirtNonn (Bad Reichenhall)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt