Kurze Runde durch den Eistobel (Obere Argen im Westallgäu)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 5.29km
Gehzeit: 01:30h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 1
Höhenprofil und Infos

Einmal kurz Naturschutztauchen, bitte. Das kann man an diesem Weg, der nur rund 5km misst und durch das Naturschutzgebiet Eistobel führt. Der Zugang zum Eistobel kostet Eintritt und ist nur von Mai bis Oktober empfohlen.

Tobeltoll wird es also ab dem Infozentrum Eistobel, nahe der Argentobelbrücke, die über die Obere Argen führt, an der ST1318. Selbstredend führen hier noch weitere Wanderungen entlang, wie die Eistobel-Rundwanderung mit 11km oder mit 9km „Durch den Eistobel zur Riedholzer Kugel“. Wir werden die erste Hälfte im Tal der Oberen Argen wandern, an den Wasserfällen staunen und zurück über Riedholz kommen.

Das Naturschutzgebiet Eistobel erstreckt sich auf rund 70ha Talabschnitt der Oberen Argen im Naturraum Adelegg. Die Obere Argen kommt mit ihrem einen Quellfluss Seelesbach auf 50km, bevor sie sich bei Neuravensburg mit der Unteren Argen zur Argen mischt.

Unser Eintauchen ins Gebiet Eistobel, so genannt, weil seine Wasserfälle im knackig kalten Winter bisweilen gefrieren, folgt dem Eistobel-Wanderweg. 70m Höhenunterschied überwindet die Obere Argen, die in Kaskaden hinabstürzt. Eingerahmt wird das Naturereignis von bis zu 130m hohen Felswänden.

Neun Stationen sind am Eistobel Wanderweg mit Erläuterungen aufgebaut. Der große Wasserfall fällt 18m und der „Zwinger“, ein Felsblöckwirrwarr, durch das sich das Wasser der Oberen Argen zwängt ist ein weiteres Highlight. Die „Hohe Wand“ und die „Große Nagelfluhwand“ ragen bis zu 50m über dem Fluss auf. Das Wasser umspült Felsblöcke, die Schlucht wird von Nagelfluhwänden gerahmt, man sieht die typischen tobeligen Strudellöcher und kann sogar Wasseramseln sehen. Die Wasseramsel ist der einzige europäische Singvogel, der neben fliegen, auch schwimmen und tauchen kann.

Beim Wasserkraftwerk Schüttentobel und nahe der Ruine Hohenegg queren wir ein Brückchen bei einem Wasserfall und wandern dann gen Norden, mit Wald- und Wiesenbegleitung nach Riedholz der Gemeinde Maierhöfen, mit der kleinen Kapelle St. Anna (1732). Wenn wir an die St1318 kommen, die Maierhöfen mit Grünenbach verbindet, halten wir uns links und kommen über die Argentobelbrücke zum Infopavillon zurück.

Bildnachweis: Von Wald-Burger8 [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.75km
Gehzeit:
03:13h

Wenn es tobelt wird es toll. Hier ist das auch so. Hier ist die Obere Argen zwischen Schüttentobel, unserem Ausgangsort, sowie Riedholz nördlich....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.86km
Gehzeit:
02:44h

Wunder der Natur, immer wieder spannend und anders, sind die Schluchtentäler, wo sich Wasser über Jahrhunderte durch die Felsen gearbeitet hat....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
16.53km
Gehzeit:
04:32h

Überwiegend werden wir uns in Lagen um die 750m bewegen. Es gibt einen waldreichen Aufstieg zur Iberger Kugel und Riedberger Kugel mit Überwindung...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
EistobelObere Argen (Argen)Riedholz (Maierhöfen)Maierhöfen
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt