Kurpark Bad Breisig

Das Wellness-Herz der Kur- und Bäderstadt Bad Breisig am Rhein schlägt im Kurpark und in den benachbarten Römer-Thermen. Der Kurpark wurde einst vom dänischen Generalkonsul Oehme für seine Dienstvilla angelegt. Als die Villa Oehme 1928 zum Kurhaus umfunktioniert wurde, wurde aus dem privaten Park der öffentliche Kurpark.

Der Kurpark Bad Breisig bietet neben schöner Vegetation auch einige Abwechslung. Es gibt einen Minigolf-Platz, einen kleinen Kletter-Parcours, einen öffentlichen Bücherschrank, Spazierwege, Brunnen, Kunst und die Tourist-Information ist auch gleich vor Ort.

Auf der anderen Seite der Bundesstraße B 9 kommt man zum Mausoleum. Das Mausoleum wurde 1911-12 für die Familie Mertés als Zentralbau im Jugendstil mit einer Kuppel errichtet und zwar auf dem alten Friedhof von Bad Breisig. Albert Mertés war ein Kölner Hutfabrikant und Ehrenbürger von Bad Breisig. Das Mausoleum ließ er für seine früh verschiedene Tochter Mimi bauen. Nun ruhen hier Mimi, Albert, dessen Sohn und ein Enkel.

Westlich von Kurpark und Mausoleum findet sich das Motto Wellness in Form der Römer-Thermen Bad Breisig. 1914 begann mit der Erbohrung der ersten Thermalquelle die Karriere des Bäderbetriebs. Der Geyrsprudel speist heute das 1991 eröffnete Thermalbad Römer-Thermen mit zwei Außenbecken, Liegewiese, Saunalandschaft sowie Anwendungsbereichen mit Fitness-Studio. Zwei Trinkbrunnen im Park vor den Römer-Thermen und im Eingangsbereich laden zur Erfrischung ein.

Der Kurpark Bad Breisig ist auch Ort für die zentralen Veranstaltungen in Bad Breisig. Zuerst zu nennen ist da der Zwiebelmarkt. Mitte September lockt der Zwibbelsmaat alljährlich die Besucher. 300 Stände bieten ihre Waren feil und es gibt jede Menge kulinarischer Genüsse und natürlich Zwiebeln zum Essen und Pflanzen. Mit der Tradition verbunden ist eine Wallfahrt zur Kreuzreliquie in die St. Marien Kirche. Das Brunnenfest findet jeweils von Christi Himmelfahrt bis zum folgenden Sonntag statt, ein buntes Markttreiben mit Antiquitäten, Livemusik und der Krönung der Brunnenkönigin.