Koblrunde (Aschach an der Donau)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 5 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 15 Min.
Höhenmeter ca. ↑95m  ↓95m
Donausteig-Runde Aschach an der Donau Markierung Beschilderung

Rund um Aschach führen zahlreiche Wanderwege über die Donaubrücke ins romantische Naturschutzgebiet Pesenbachtal. Egal, ob geübter Wanderer oder gemütlicher Spaziergänger, die Wanderwege im Bezirk Eferding bieten Wanderstrecken für jeden, der die atemberaubende Landschaft der Donau genießen möchte.

Die zahlreichen Brücken über die Donau verbinden die beiden Ufer miteinander und sind Startpunkt der meisten Wanderrouten in Aschach. Die Schiffart spielt bis heute eine große Rolle auf der Donau, insbesondere für Ausflugsfahrten und Kabinenschifffahrt. In Aschach kann man deshalb das Schopper & Fischereimuseum besuchen, das einige Wanderwege der Region kreuzen.

Im Sommer laden zudem die Badeseen Oberösterreichs zur Abkühlung nach einer anstrengenden Wanderung ein. Wer sich für die Entstehung des Donaumarktes interessiert, hat die Möglichkeit, am Kulturwanderweg mehr über die Geschichte Aschachs zu erfahren. Die Koblrunde bietet eine Genusstour mit wenig Steigung und mit Ausblick über Aschach und ist somit auch für wanderbegeisterte Familien optimal.

Wegbeschreibung Koblrunde Aschach

Der Start der Wanderung ist direkt bei der Kirche in Aschach. Der Weg führt vorbei am Kaffee am Platzl, wo man in die Reitingerstraße einbiegt. Von dort geht es nach 300 Metern rechts hinauf auf einen Feldweg. Über grüne Wiesen, Wälder und Felder erreicht man die Ortschaft Vornholz. Von dort geht es über asphaltierte Straßen in Richtung Aschach, vorbei am Schopper- und Fischereimuseum und zurück zum Ausgangspunkt.

Da es sich um einen Rundweg handelt, ist der Einstieg auch auf anderen Punkten der Wanderroute möglich. Entlang der Strecke laden der Gasthof Sonne mit Hausmannskost und die Pension La Mamma mit hausgemachter Pizza und Pasta zum Einkehren ein. Wer möchte, kann sich nach der Wanderung das Schopper- und Fischereimuseum ansehen oder die Pfarrkirche Aschach von innen betrachten. Das Fischereimuseum von Aschach bietet einen historischen Überblick über das Handwerk der Schopperei sowie über den Fischfang damals und heute.

Bildnachweis: Von Linie29 [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort