Wolfgangrunde: Von Pupping zur Burg Schaunberg und an die Donau


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 12.22km
Gehzeit: 03:00h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 1
Höhenprofil und Infos

Diese Donausteig-Runde durch die Ortschaft Pupping im Hausruckviertel führt vorbei an den für Oberösterreich typischen Vierkanthöfen und zur Ruine Schaunberg, von der Wanderer einen weiten Blick über das Eferdinger Becken genießen.

Pupping ist eine der größten Gemüseanbaugemeinden im Bezirk Eferding. Die Farben (Grün-Weiß-Grün) der Gemeinde präsentieren die große Fruchtbarkeit des Gebiets zwischen der Donau und Aschach. Insgesamt neun abwechslungsreiche Wanderungen führen durch diese grüne Landschaft in Oberösterreich.

Aufgrund der geringen Steigung in der Region sind die Wanderwege familien- und kinderwagenfreundlich. Die Wolfgangrunde bietet auf zwölf Kilometer schöne Ausblicke und kulturelle Sehenswürdigkeiten. Von April bis Oktober kann die Wanderung in ungefähr vier Stunden in Angriff genommen werden. Da es sich um einen Rundweg handelt, ist ein Einstieg an jeder Stelle möglich, so lässt sich die Wanderroute bei Bedarf auch abkürzen.

Wolfgangrunde Pupping Wegbeschreibung

Von der Ortschaft Pupping aus geht es leicht links zum Segelflugplatz Pupping, nach dem Segelflugplatz folgt man dem Weg nach links über den steilen Waldweg zur Ruine der Burg Schaunberg, von dort hat man einen wunderbaren Blick bis in die Alpen.

Nach einer kurzen Rast an der Burgruine Schaunberg begibt man sich zum Parkplatz und zweigt von dort gleich links ab, zur Landl-Kapelle einem ruhigen, erholsamen Waldweg. Man genießt den Blick zurück zur Donau. Von der Landl-Kapelle wandert man auf einem gemütlichen Waldweg, leicht links abwärts über die Ortschaft Seebach zur Mattenschanzenanlage.

Von dort spaziert man wieder durch die Gemüsefelder über Gstöttenau nach Brandstatt. An der Schiffsanlegestelle folgt man dem Wanderweg durch die Gemüsefelder der Puppinger Bauern zurück zur Ortschaft Pupping.

Wer möchte, kann nach der Wanderung noch der Klosterkirche Pupping und dem Meditationsweg im Klostergarten einen Besuch abstatten. Der Klostergarten und der Innenhof wurden neu gestaltet und manchmal erlauben die Franziskanermönche auch einen Blick in das Innere ihres Klosters. In der Klosterkirche verstarb im Jahr 994 der damalige Regensburger Bischof Wolfgang von Regensburg. Daran erinnert der Name dieses Wanderwegs. Zum Einkehren bietet sich der Landgasthof Dieplinger an, der direkt an dem Fluss der Donau liegt und Gemüse und Fischspezialitäten aus der Region anbietet.

Bildnachweis: Von Verte95 [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.69km
Gehzeit:
01:45h

Der Hinzenbacher Schanzenweg führt steil hinauf zur Skisprungschanze und belohnt mit einer weiten Aussicht über das Eferdinger Becken, eine fruchtbare...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.65km
Gehzeit:
02:34h

Das Ziel dieser Wanderung durchs Eferdinger Becken ist die Ruine Schaunberg. Die einst größte Burganlage Oberösterreichs besitzt heute nur noch...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
2.16km
Gehzeit:
00:30h

Eferding gilt als die drittälteste Stadt in Österreich. Hier vermischt sich die lebendige Geschichte mit fabelhaften Legenden. Der Eferdinger Gschichtenweg...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Donausteig-RundenPuppingBurgruine SchaunbergLandl-Kapelle (Stroheim)HartkirchenBrandstatt (Pupping)Landgasthof DieplingerKloster Pupping
ivw