Kölzenhain

Kölzenhain ist der kleinste Ortsteil von Ulrichstein und liegt südwestlich der Kernstadt am Oberlauf des Ilsbachs. Der Ilsbach heißt hier allerdings noch Streitbach. Seine Quelle ist am Osthang des Sieben Ahorn (753m). Später mündet der Ilsbach nach 21km Strecke bei Flensungen in den Seenbach, einem Zulauf der Ohm.

In Kölzenhain gibt es wieder eine der typischen Vogelsberger Fachwerkkirchen mit einem auffälligen, als Haubendachreiter aufgesetztem Türmchen. Der Fachwerkaufbau ruht auf einem Bruchsteinsockel, der gerade einmal eine Grundfläche von gut 50qm bietet.

Südwestlich von Kölzenhain liegt der Petershainer Hof. Das ehemalige Forsthaus ist heute eines von vier Jugendwaldheimen in Hessen. Hier sollen die Kinder aus den städtischen Ballungsräumen die vielfältigen Waldfunktionen hautnah kennenlernen. Träger ist der hessische Landesverband der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.

Südöstlich von Kölzenhain liegt das kleine Dorf Feldkrücken. Hier befindet sich eine von außen eher unspektakulär aussehende Kirche unter den Schindeln. Die Empore im Innenraum macht sie sehenswert: Bilder von zwölf Aposteln, vier Evangelisten, dem Heiland und eine seltene Darstellung von Luther mit einem Schwan.