Ins schöne Bodetal: Die besten Rundwanderungen zwischen Brocken und Thale

Die Bode ist ein 169km langer Fluss, der bei Nienburg in die Saale mündet. Die Bode entsteht aus dem Zusammenfluss von Kalter Bode und Warmer Bode, letzte wiederum aus dem Zusammenfluss von Großer Bode und Kleiner Bode. Diese ganzen „Ur-Bodes“ entspringen am Brocken (1.141m) im Herzen des Harzes.

Die Quelltäler und der Abschnitt der Bode selbst bis nach Thale sind ein bekanntes Wandergebiet. Das Kerbtal ist bis zu 280m tief eingeschnitten und von markanten Felsformationen eingefasst. Perfekt für Wanderer, die sich z.B. auf einen dieser sieben Wege gehen – von der Quelle bis nach Thale.

1. Das Bodebruch-Hochmoor im Nationalpark Harz

Im Bodebruch entspringt die Große Bode, die später zusammen mit der Kleinen Bode die Warme Bode bildet. Wir wandern ab Oderbrück zum Brockenfeld, kommen dann zum Bodebruch und steigen hinauf auf die Achtermannshöhe (925m).

Rundwanderung Bodebruch und Achtermannshöhe, 14km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

2. Zu den Bodewasserfällen und auf den Wurmberg (höchster Berg Niedersachsens)

Es geht los in Braunlage und wir folgen der Warmen Bode und weiter der Großen Bode. An der Strecke liegen die beiden Bodewasserfälle. Dann wandern wir hinauf auf den Wurmberg (971m) und kommen über den Hexenritt und die Verlobungswiese zurück zum Start. 

Rundwanderung Wurmberg-Gipfeltour, 12km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

3. Königshütter Wasserfall und Mandelholztalsperre

Wir starten diese abwechslungsreiche Rundwanderung am Königshütter Wasserfall im Tal der Kalten Bode und wandern hinein in den Nationalpark Harz nach Drei Annen Hohne. Über den Trudenstein es wieder retour und wir wandern abschließend um die Mandelholztalsperre. 

Rundwanderung Königshütter Wasserfall, 17km ca. 4,5 Stunden Gehzeit

4. Wo sich Kalte und Warme Bode vereinen

Die beiden Quellflüsse der Bode vereinen sich in der Königshütter Talsperre und fließen ab da als Bode weiter. Rund um die Königshütter Talsperre stößt man auch auf den Harzer Hexenstieg. Die Wanderung führt u.a. zur Trogfurther Brücke und zur Ruine der Königsburg.

Rundwanderung Talsperre Königshütte, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

5. Harzköhlerei und schöne Aussichten aufs Bodetal

Von Altenbrak aus geht es zur Harzköhlertei Stemberghaus (hier kann man sich herrliche Grillkohle kaufen!) und weiter zur Schutzhütte Schöneburg mit schönem Blick ins Bodetal, bevor es sich ab Treseburg schluchtartig verengt.

Rundwanderung Harzköhlerei Stemberghaus, 9km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

6. Durch den Grand Canyon des Harzes

Diese Wanderung führt auf schmalen Pfaden durch die Bodeschlucht zwischen Thale und Treseburg. An Engstellen wird der Weg in steilen Kehren und als Fußpfad über Felsen geführt. Von dort ergeben sich hervorragende Ausblicke in die Schlucht.

Rundwanderung Bodetal, 15km, ca. 4,5 Stunden Gehzeit

7. Hexentanzplatz, La Viershöhe und Bodeschlucht

Eine kurze, aber eindrucksvolle Rundwanderung startet am Hauptbahnhof Thale (wird u.a. direkt von Berlin angefahren) und leitet zum Hexentanzplatz. Von hier geht es über die La Viershöhe (478m) hinab in die Bodeschlucht, durch die wir nach Thale zurückwandern.

Rundwanderung Hexentanzplatz, 8km, ca. 3 Stunden Gehzeit

Bildnachweis: Von Franzfoto [GFDL] via Wikimedia Commons

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort