Hier scheint die Sonne am längsten: Wandertipps für die deutsche Ostseeküste

Das Wetter ist ein wechselhafter Geselle, doch wenn man den Statistiken der letzten Jahrzehnte trauen darf, scheint die Sonne in Deutschland am häufigsten an der Ostseeküste. Usedom, Rügen, Fehmarn und die Greifswalder Oie belegen häufig die Spitzenplätze im Sonnenscheinranking. Die Ostsee – Deutschlands Antwort auf die Costa del Sol!

In Deutschland sind die beiden Bundesländer Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern Ostsee-Anrainer. Die schleswig-holsteinische Ostseeküsten zieht sich von Flensburg bis Lübeck. Die mecklenburg-vorpommersche Ostseeküste zieht sich weiter über Wismar, Rostock und Greifswald bis nach Usedom.

Insgesamt ist die deutsche Ostseeküste 2.247 Kilometer lang (und bietet damit ungefähr doppelt so viel Meerzugang wie die Nordsee). Rund 9 Millionen Besucher kommen jedes Jahr. Dabei ist der klassische Strandurlaub nicht der einzige Grund. Radfahren und Wandern werden an der Ostsee aufgrund der abwechslungsreichen Landschaft immer beliebter.

Wo viel Sonnenschein ist, das muss man auch an Sonnenschutz denken. Zu schützen ist natürlich die Haut, unser größtes Sinnenorgan. Neben Sonnencremes ist es aber auch wichtig, darauf zu achten, dass die Augen keinen Schaden nehmen. Deshalb sollte man nicht am Urlaubsort das erstbeste Modell kaufen, sondern sich schon bei der Urlaubsvorbereitung eine passende Sonnenbrille besorgen, z.B. im Sonnenbrillen Sale des Anbieters Robin Look.

Mit dem richtigen Sonnenschutz im Gepäck steht einem sonnenreichen Aktivurlaub an der deutschen Ostseeküste nichts mehr im Wege. Diese vier Empfehlungen gehen immer – ob als Tagesausflug aus den Großstadtregionen Berlin, Hannover und Hamburg oder als Teil eines längeren Ostseeurlaubs.

Vier Wandertipps für Deutschlands Sonnenküste

1. Ostsee-Steilküste und Kaiserbad-Flair

Usedom ist eines der beliebtesten Ziele an der deutschen Ostsee, oftmals Spitzenreiter in Sachen Sonnenschein und dann auch herrlich abwechslungsreich. Das merkt man bei dieser Tour, die von der Seebrücke im Kaiserbad Bansin aus an die Steilküste am Langen Berg (54m) führt und dann in den Wald abbiegt zum Mümmelkensee, einem der wenigen nicht kultivierten Moore Vorpommerns.

Rundwanderung zur Bansiner Steilküste, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

2. Deutschlands größter Kreuzfahrthafen (und eine wunderschöne Altstadt)

Wer noch nicht in Warnemünde war, hat was verpasst. Hier legen die ganz dicken Kähne an – z.B. die Norwegian Getaway mit über 4.000 Passagieren. Wir wandern vom Bahnhof vorbei am Kreuzfahrtterminal zum Alten Strom, kommen zum Leuchtturm und gehen entlang des Strands zur Stoltera, eine bewaldete Steilküste.

Rundwanderung Alter Strom und Stoltera, 12km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

3. Der Nationalpark auf Deutschlands größter Insel

Gleich zwei der 16 deutschen Nationalparks befinden sich an der deutschen Ostseeküste. Neben dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft ist das der Nationalpark Jasmund an den weltbekannten Kreidefelsen von Rügen. Das Nationalparkzentrum am Königsstuhl ist Ziel unser Wanderung.

Rundwanderung von Lohme zum Königsstuhl, 10km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

4. Sandbänke, Dünen, Leuchtturm: Ostseeromantik auf Darß

Im Seebad Prerow beginnen wir die Wanderung, gehen direkt zum Strand und folgen ihm zur nördlichsten Landzunge der Halbinsel Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Hier wächst Darß weiter - weshalb man auch von Neudarß spricht. Seen, Sandbänke, erstaunlich hohe Dünen wechseln sich ab und wir mittenmang hindurch.

Rundwanderung zum Darßer Ort, 15km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

Übrigens: Die Ostsee ist das größte Brackwassermeer der Welt. Unter Brackwasser versteht man Wasser mit einem Salzgehalt zwischen 0,1% bis 1%. Ist weniger Salz drin, spricht man von Süßwasser. Bei mehr Salz ist es Salzwasser. Der Grund, warum die Ostsee so wenig Salz hat? Bis vor 7.000 Jahren war die Ostsee ein Binnengewässer. Durch den gestiegenen Wasserspiegel nach der Eiszeit schwappte das Ostseewasser dann am Kattegat bei Dänemark in die Nordsee, so dass von hier Salz eindringt – das sich dann aber natürlich auf dem Weg nach Osten und Norden immer weiter verdünnt.

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderziele
Vgwort