Neudarß: Rundtour vom Ostseebad Prerow nach Darßer Ort


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 12 Min.
Höhenmeter ca. ↑67m  ↓67m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die 77 wichtigsten Geotope Deutschlands wurden 2006 als Folge eines Wettbewerbs festgelegt und bilden seitdem die Liste der nationalen Geotope. Eines davon ist die nördlichste Landzunge der Halbinsel Darß an der deutschen Ostseeküste. Offiziell heißt die Gemarkung Darßer Ort und ist auch Teil des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft.

Was an Darßer Ort so besonders ist? Es ist das wohl jüngste Stück Deutschland. Der Darßer Ort ist durch Sand- und Sedimentablagerungen entstanden. Diese wurden an der Küste der Halbinsel Fischland und haben sich am Darßer Ort wieder abgelagert, so dass sich hier eine kleine Nehrung bilden konnte. Diese Entwicklung ist nicht abgeschlossen. Auch heute kommt es am Darßer Ort zur Entstehung neuen Landes.

Wir schauen uns das vor Ort an und starten dazu am Parkplatz Bernsteinweg im Ostseebad Prerow. Von hier spazieren wir erstmal zur Seebrücke Prerow und lassen uns ein wenig Ostseewind um die Nase wehen. Die Seebrücke Prerow ist 394m lang und wurde 1993 gebaut.

Dann folgen wir ganz entspannt dem Strand Richtung Neudarß und kommen zum Nothafen Darßer Ort. Der Hafen wurde kurz nach dem Mauerbau für die Volksmarine der DDR errichtet. Der gesamte Darßer Ort wurde zum Sperrgebiet erklärt und durfte nicht betreten werden. Der damals angelegte Hafen liegt innerhalb des 1990 gegründeten Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, wonach seine Benutzung nur noch als Nothafen erlaubt wurde. 2016 wurde Hafen wegen Versandung geschlossen.

Wir spazieren nun zum Ottosee und zum Libbertsee, durch Sandanwehung abgetrennte Teile der Ostsee. Das Gebiet der Seen ist ein wichtiges Rast- und Brutgebiet für Wasservögel und Heimat seltener Pflanzen. Es gilt daher ein striktes Wegegebot. Am ausgewiesenen Wanderweg liegen am Seeufer des Libbertsee zwei Aussichtspunkte.

Der Rundwanderweg Darßer Ort bringt uns zum Leuchtturm Darßer Ort, der 1848 seinen Betrieb aufnahm. In direkter Nachbarschaft des Leuchtturms informiert seit 1991 das Natureum Darßer Ort, eine Außenstelle des Meeresmuseums Stralsund. Themenschwerpunkt der Einrichtung sind die Natur und die Landschaft der Halbinsel Darß. Viele Tierpräparate (von Schweinswal, Robbe, Eiderente und Seehase bis zu Strandkrabbe und Miesmuschel) und ein Ostsee-Aquarium mit Fischen und Wirbellosen der Ostsee zeigen die Vielfalt des Lebens der Region.

Auf dem Leuchtturmweg wandern wir nun durch ein Waldgebiet zurück zum Ostseebad Prerow und an den Parkplatz Bernsteinweg. Am Bernsteinweg gibt es übrigens in Richtung Strand einige gastronomische Angebote, falls man eine Stärkung benötigt.

Bildnachweis: Von J.-H. Janßen [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort