Hüttingen bei Lahr

1136 als Hundingen erstmals erwähnt, ist in Hüttingen bei Lahr ein kleines Schmuckstück zu finden: das Ofen- und Eisenmuseum. Von der Kunst und der Kultur der Ahnen begeistert fing ein Ehepaar an, Öfen wieder gangbar zu machen und rostigem Eisen wieder zu Glanz zu verhelfen. Das Ofen- und Eisenmuseum in Hüttingen zeigt in dekorativ hergerichteten landwirtschaftlichen Räumen über hundert verschiedene gusseiserne Öfen, die alle funktionstüchtig sind.

Neben den Öfen sind auf der rund 200qm Ausstellungsfläche im Ofen- und Eisenmuseum an die 20.000 Teile wie Takenplatten, Waffeleisen, Uhren und weitere interessante Stücke aus der Vergangenheit zu bewundern – und sich vielleicht auch zu wundern: Wozu war das Ding denn einmal gut? Einen Hinweis gibt sicherlich der Aufbau des Museums nach Themen wie Haushaltsgeräte, Friseursalon, Kinderstube, Backhaus und viele weitere – ein Museum zum Anfassen und ins Gespräch kommen!

Wenn man schon mal vor Ort ist, lohnt ein kleiner Ortsbummel. Die katholische Filialkirche St. Antonius wurde 1900 als historisierender Saalbau errichtet. Etwas weiter in derselben Straße liegt eine repräsentative dreiflügelige Hofanlage aus dem 19. Jahrhundert, mit Backhaus und dem Altenteil.

Regionaler Bezug:

Südeifel Eifelkreis Bitburg-Prüm Rheinland-Pfalz Neuerburger Land Eifel