Höhenklimaweg Lenzkirch Urseeweg ins Urseetal


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Stunden 33 Min.
Höhenmeter ca. ↑374m  ↓374m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Knapp über 100m Auf- und Abstieg liegen in der hübschen Runde mit dem Naturschutzgebiet Urseetal und dessen seltenem Hochmoor. Kur-Feeling gibt es bereits am Start, dem Kurhaus Lenzkirch mit Kurhaus und Mühlrad sowie an der Kneippanlage Silberbrünnle.

Lenzkirch ist ein heilklimatischer Kurort und liegt an der Deutschen Uhrenstraße. In Lenzkirch fließt der Urseebach in die Haslach. Etwas unter 5.000 Einwohner zählt die Gemeinde. Die ersten etwa 1,5km werden auch die letzten sein.

Wir starten ganz in der Nähe am Kurpark. Schräg gegenüber bilden die katholische St. Nikolauskirche und das schmucke Rathaus ein hübsches Ensemble. Das Kurhaus steht auch an der Straße Am Kurhaus und wir gehen gen Westen. Dabei kommen wir an einem schönen Mühlrad vorbei und gehen durch den Kurpark. Der Urseebach ist unser Wegbegleiter rechterhand.

Wenn sich die Runde öffnet halten wir uns links und kommen zur Kneippanlage Silberbrünnle, die sich für eine kleine Rast anbietet. Es geht gegen den Uhrzeigersinn auf den Urseerundweg.

Rechts erstreckt sich das Tal des Ursees, dessen Dasein man einem Gletscher verdankt. Seit 1940 steht das Urseetal im Schwarzwald unter Naturschutz. Das Hochmoor zeigt sich mit seltener Flora und Fauna, auch speist es den Urseebach.

Eine schöne Aussicht auf den Ursee und das Gelände hat man am Urseeblick, den wir nach etwa 3km Wanderung erreicht haben. Auch hier bietet sich Rastmöglichkeit.

Nach etwa 4,2km halten wir uns rechts, um den Bogen der Runde zu gehen. Dann geht es nochmals rechts in Richtung Möslehof. Wald und Lichtungen, sanftes bergab, bringen uns nahe dem Urseetal auf das Sträßchen Möslehofweg.

Wir überqueren die Kreisstraße 4990 und biegen nach rechts in Richtung Lenzkirch ab. Lichter Wald lässt wärmende Sonnenstrahlen durch, bevor wir die Straße erneut überqueren, um an der Urseebachbrücke anzukommen, wo sich die Runde einige Zeit zuvor geöffnet hat. Wir gehen mit dem Bachlauf zurück zum Kurhaus.

Bildnachweis: Von Bommelmatze [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort