Genusstraumtour Jasberg-Runde bei Otterfing


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 39 Min.
Höhenmeter ca. ↑159m  ↓159m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Otterfing ist die nördlichste Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Miesbach und der Bahnhof Otterfing unser heutiger Start- und Zielort. Die Wanderung startet auf rund 675m Höhe und führt uns im Uhrzeigersinn hinauf zum Ort Jasberg in der Gemeinde Dietramszell auf circa 750m.

Wald, Wiesen und landwirtschaftliche Flächen werden unsere Wanderung begleiten. Bei guter Sicht werden wir die Alpenkette sehen oder gar bis München blicken können. Vom Jasberg aus kann man unter anderem die Zugspitze (2.962m) erkennen.

Jasberg liegt südwestlich von Otterfing. Wir gehen vom Bahnhof aus in die Bahnhofstraße und biegen in die Kreuzstraße. Ihr folgen wir in den Ortskern und überqueren dort die Tegernseer Straße in die Dietramszeller Straße. Sie führt uns aus dem bebauten Gebiet heraus und wir biegen links in einen Feldweg ein, mit Wiesen und Feldern entlang des Weges. Bei Palnkam treffen wir auf Waldrand und den kleinen Tümpel mit dem bedrohlichen Namen „Killerlack“.

Kurz darauf biegen wir in eine Teerstraße ein, dem Thalhammer Weg. Ihm folgen wir entlang des hügeligen Verlaufs durch das Kernthal. Wenn die Bäume weichen, folgen wir dem Sträßchen, das nach rechts hinauf zum Jasberg führt. Herrliche Ausblicke haben wir auf die Alpenkette mit Wendelstein (1.838m) und Wallberg (1.722m). Über Felder und Wiesen ist München auszumachen. München liegt nördlich, rund 33 Fahrkilometer weit entfernt.

Sind wir oben am Jasberg auf den 750m angekommen, kann man die Zugspitze, das Karwendel und die Allgäuer Alpen erblicken. Im Ort Jasberg steht die hübsche Kirche St. Quirin und St. Katharina, die 1546 errichtet und später barockisiert wurde. Ihr Turm ziert eine Zwiebelhaube.

Wir biegen in den Jasberger Weg ein und folgen ihm nach Erlach, wo wir die Otterfinger Straße passieren und über einen Feldweg weiter ins Örtchen Wettlkam gelangen, stetig bergab. Neben der dortigen Kirche „Heiligkreuz“ aus dem Anfang des 16. Jahrhunderts findet sich ein Biergarten unter stattlichen Kastanien bei einem Gasthof mit Pension. Wir sind auf etwa 680m angekommen und haben rund 7,7km des Wegs hinter uns sowie Zeit für eine Rast.

Der Rest des Wegs nach Otterfing bringt uns an Feldern und Wiesen vorbei über Bergham mit der Kirche St. Valentin aus dem Jahr 1523 in den Ortskern von Otterfing und zum Bahnhof zurück.

Bildnachweis: Von Gras-Ober [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Vgwort