Genusstraumtour Bayrischzeller Höhenweg


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 37 Min.
Höhenmeter ca. ↑812m  ↓812m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Tegernsee und Schliersee vermarkten sich touristisch unter dem Siegel: Alpenregion Tegernsee-Schliersee. Darunter sind auch Wanderungen zu finden, im so genannten „Faszinationsfeld genussvolle Bewegung“. Für den Genuss sorgen beispielsweise Almhütten und Ausblicke.

Auf unser heutigen Genusstraumtour bei Bayrischzell liegt ein Almbad & Lodge mit Hüttenromantik im Sillberghaus (Tagungsort+Hotel) am Sillberg (1.348m). Wir werden es mit zwei Anstiegen zu tun bekommen. Den ersten gleich auf den ersten 3km.

Start ist am südwestlichen Rand von Bayrischzell, einem heilklimatischen Luftkurort in den oberbayerischen Alpen im Landkreis Miesbach. Unser Auto parkt an der Seebergstraße beim Minigolfplatz. Von hier aus legt sich die Runde gen Süden. Von etwa 800m geht es auf den ersten 1,5 in Serpentinen durch den schattigen Bergwald hinauf zum Seeberg und wir überschreiten die 1.000er Marke. Unterwegs lädt eine Aussichtsbank zu einem Blick über Bayrischzell ein.

Wir kommen an der Sankt Joseph Deliciusquelle vorbei. Nach 3km ab dem Start sind wir auf rund 1.236m an der Neuhütte, von Wiesen umgeben. Die private Almwirtschaft und Jausenstation stammt aus dem 17. Jahrhundert.

Jetzt geht es erstmal hinunter und in einem Bogen vorbei an der Klarer Alm zur Niederhofer Alm, circa auf 1.045m und nach 5,6km Wanderung. Nun kommt der zweite Anstieg, an der Nordseite den Sillberg hinauf. Wir begegnen dem Gewässer Soingraben nahe der Soinhütte, in deren Nähe wir auf 1.266m etwa angestiegen sind, ab da geht es wieder hinunter.

Wir schlagen einen Bogen um den Sillberg-Gipfel durch den Bergwald, gehen eine Forststraße entlang bis zum Sillberghaus, das 2007 umfänglich saniert wurde, mit Schwimmmöglichkeit zwischen den Baumwipfeln sozusagen. „Almbad“ ist übrigens eine geschützte Wort-Marke eines Franchise-Anbieters.

Südlich unseres weiteren Weges fließt der Sillbach und wir sind unterwegs ins Ursprungtal. Dort wo wir Sillbach nebst Tiroler Straße begegnen sind wir in der Tallage und bleiben auch dabei. Wir folgen mit ein wenig Abstand der Tiroler Straße und dem Aubach bis zum Ziel in Bayrischzell.

Bildnachweis: Von unixasket [CC BY 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort