Garschager Heide

Die Garschager Heide liegt im Remscheider Stadtteil Lüttringhausen und ist ein überwiegend von landwirtschaftlichen Nutzflächen geprägtes Naherholungsgebiet. Viel Heide ist hier nicht zu finden. Das mindert aber nicht den Erholungswert der Hochfläche, die von der Autobahn A 1 in zwei Teile zerschnitten wird.

Im westlichen Teil der Garschager Heide steht der weithin sichtbare Lüttringhauser Wasserturm. Der Wasserturm wurde 1914 gebaut und diente bis 1973 der Wasserversorgung des Remscheider Stadtteils Lüttringhausen. Heute ist der Lüttringhauser Wasserturm in Privatbesitz und wurde zu Wohnzwecken umgebaut.

Auf der anderen Seite der A 1 liegt der bekannte Wanderparkplatz Olper Höhe. Von hier kann man gut zur Herbringhauser Talsperre in Wuppertal wandern oder die kleinen Hofschaften Obergarschagen, Mittelgarschagen und Untergarschagen erkunden, denen die Garschager Heide ihren Namen verdankt.