Forum Confluentes

Am Koblenzer Zentralplatz am Südrand der Altstadt wurde 2010-12 das Forum Confluentes gebaut. Bereits im ersten Betriebsjahr kamen 500.000 in das Kulturzentrum, das neben der Stadtbibliothek Koblenz Sitz des Mittelrhein-Museums, der Erlebnisausstellung Romanticum als zentrale Informationsstelle für das UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal und der Tourist-Information ist.

Das Mittelrhein-Museum ist eine Kunstsammlung, an die die Stadt Koblenz 1834 durch Erbschaft kam. Der Bestand erweiterte sich im Lauf der Jahre. Heute zeigt das Mittelrhein-Museum u.a. spätmittelalterliche sakrale Kunst, Niederländische Meister des 17. Jahrhunderts und Gemälde des 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Außerdem gibt es im Mittelrhein-Museum einen Schwerpunkt Rheinromantik mit Darstellungen mittelrheinischer Landschaftsmotive und Stadtansichten.

Das Romanticum Koblenz ist eine Erlebnisausstellung, die man auch als Zentrum der Rheinromantik bezeichnen kann. Es gibt ein Schattentheater, den Dichtersessel, auf dem man per Tastendruck rheinromantische Lyrik vorgetragen bekommt, ein Rheintheater und einen eigenen Loreley-Raum mit verschiedensprachigen Karaokeversionen des Loreleylieds („Ich weiß nicht, was soll es bedeuten…“). Ziel des Romanticums ist es, umfassend über das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal zu informieren.

Die Dachterrasse, stolze 1.650qm groß, ist öffentlich zugängig und kann durch die Stadtbibliothek oder einen verglasten Panoramaaufzug erreicht werden. Für einen Euro Eintritt genießt man von hier oben einen schönen Ausblick über Koblenz und das Rheintal bis hinüber zur Festung Ehrenbreitstein.

Der Zentralplatz ist der Hauptplatz in Koblenz. Er entstand nach dem Zweiten Weltkrieg und wurde mit dem Bau des Forums Confluentes grundlegend umgestaltet. Der neue Zentralplatz hat rund 6.000qm Freifläche mit Grüninsel und Wasserspiel. Er stellt die Verbindung zwischen Altstadt und der Fußgängerzone in der Löhrstraße.

Gerahmt wird der Zentralplatz vom Forum Confluntes (für die Kultur) und dem Forum Mittelrhein (für den Kommerz). Das Forum Mittelrhein wurde 2012 eröffnet, hat Platz für knapp hundert Geschäft und wird von über 16.000 Besuchern täglich frequentiert.

Das ist ordentlich, aber nicht ganz so viel, wie es das Löhr-Center auf die Waage bringt. Das 1984 eröffnete Einkaufszentrum, gerade mal 300m, entfernt, zieht täglich über 30.000 Besucher.

Direkt hinter dem Löhr-Center steht die katholische Herz-Jesu-Kirche. Die Herz-Jesu-Kirche wurde im neoromanischen Stil 1900-03 erbaut. Das stattliche katholische Gotteshaus hat zwei Chorflankentürme und einen Vierungsturm. Im Inneren ist sie sehr weiträumig und man kann von allen Seiten in den Altarraum schauen. Der spätere Mainzer Dombaumeister Ludwig Becker wählte die rheinische Spätromanik für den nach Süden ausgerichteten Bau. Aufgrund der Lage konnte die Kirche nicht geostet werden. Vom Stil her stellt die Kirche ein Gegenstück zum Preußischen Regierungsgebäude am Rhein dar.

Regionaler Bezug:

Koblenz Rheinland-Pfalz Rhein-Mosel Hunsrück Saar-Hunsrück