Extratour Der Meininger


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 17 Min.
Höhenmeter ca. ↑359m  ↓359m
Extratour Der Meininger

Heute geht es in die Thüringer Rhön. Wir wollen durch die Wälder westlich der sehr sehenswerten Theaterstadt Meiningen wandern. Unsere Wanderung führt uns hinauf den Kallberg (423m), lässt jedoch noch genügend Energie übrig, um sich das malerische Meinungen nach der Wanderung anzusehen.

Wir starten unsere Wanderung am Schloss Elisabethenburg in Meiningen und wandern durch den Schlosspark. Über eine Brücke überqueren wir die Werra und biegen dann nach rechts ab. Durch den Landschaftspark Herrenberg gelangen wir zum Aussichtspunkt Diezhäuschen, am Rande des Mischwaldes.

Am Nordhang des Bielsteins (400m) wandern wir auf einem Waldpfad entlang und erreichen eine Kreuzung beim Sternplatz. Hier lädt eine Bank zur Rast ein. Dann biegen wir an der Kreuzung nach rechts ab und folgen einem schmalen Pfad durch die malerischen Waldpassagen gen Norden in Richtung Kallberg (423m). Am östlichen Hang des Kallbergs passieren wir den Aussichtspunkt Schaubachhütte. Hier können wir kurz rasten und den Panoramablick über Meiningen genießen.

Parallel zur Landsberger Straße wandern wir nun am Waldrand entlang und weiter gen Norden. Am Ende der Kleingartenanlage Haßfurt biegen wir nach links auf einen Waldpfad ab und wandern zurück zur bewaldeten Höhe des Kallbergs. Am westlichen Hang des Bergs entlang wandern wir nun nach Süden und lassen den Walldorfer Kopf (481m) und Melkerser Felsen (481m) westlich unseres Weges liegen.

Nahe des Prinz-Ernst-Platzes verlassen wir den Wald und folgen unserem beschilderten Weg in Richtung Dreißigacker. Wir erreichen die Ortschaft über den Halder Weg und biegen schon die erste Kreuzung links ab. Die Straße Obere Schöne Aussicht leitet uns wieder aus Dreißigacker hinaus. Wir folgen einem Wiesenweg und biegen beim Solarpark nach links ab.

Nun wandern wir einen Waldweg, biegen auf dem „Fliederhain” nach rechts ab und nach hundert Metern wieder nach rechts. Unser Weg führt uns nun bergauf zur Höhe des Dietrichkopfs (401m) und dann gen Norden. Weiter durch den Wald passieren wir den Ausgang zur Goetz-Höhle. Wer etwas mehr Zeit eingeplant hat, der sollte unbedingt einen kleinen Umweg laufen und die einzige Klufthöhle Deutschlands besichtigen. (Führungen: immer Samstags, April-Oktober.)

Doch wir wandern weiter und gelangen an das westliche Stadtende von Meiningen. Über die Helenenstraße wandern wir auf die Straße Weingartental und nehmen den Waldpfad links der Freilichtbühne. Dieser führt uns zurück in den Landschaftspark Herrenberg. Von hier aus überqueren wir die Werra ein zweites Mal und wandern zurück zu unserem Ausgangspunkt am Schloss Elisabethenburg.

Bildnachweis: Von Kramer96 [CC BY 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort