Erzweg Gierenderhöhe (1)


Erstellt von: 'Maja'
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 13 Min.
Höhenmeter ca. ↑241m  ↓241m
Wegzeichen

Der Erzweg - Themenwanderweg der Ortsgemeinde Oberhonnefeld-Gierend - wurde im Oktober 2018 offiziell eröffnet.

Drei Rundwanderwege stehen zur Verfügung, die jeweils die Infotafel im Westerwaldpark (Westerwaldpark 7, 56587 Oberhonnefeld) als Ausgangspunkt haben.

Der große Rundweg (Erzweg 1) hat eine Länge von ca. 8,6 km. Den Förderturm der Grube Georg im Blick führt der Weg zunächst  in den Wald zwischen Willroth und dem Gierender Bach. Entlang an Pingenfeldern, in denen Erz im Tagebau abgebaut wurde, vorbei an der Ruine des Pulverhäuschens, zum Kohlseifenstollen.

Durchs Gierender Tal geht es weiter bis zur Hümmericher Mühle und hoch zum Alexanderstollen. Auch hier wurden früher Eisen- und Kupfererze, sowie Zinkblende abgebaut. Durchs Dürrenbachtal gelangt man nach Oberhonnefeld, vorbei am Brunnen zur Kirche, die nach Plänen von Baumeister Schinkel erbaut wurde, zum Biotop. Der Wanderweg führt um den Weiher herum in Richtung Gierend und anschließend zum Westerwaldpark, dem Ausgangspunkt.

Ein weiterer Rundweg (Erzweg 2) ist ca. 3 Kilometer lang, verläuft mit dem großen Rundweg bis ins Gierender Tal und anschließend durch Gierend zurück zum Westerwaldpark.

Der Kleine Wanderweg (Erzweg 3) ist mit ca. 1 km bei 14 m Höhenunterschied der kürzeste Rundweg und  führt auf Schotter und Asphalt rund um den Westerwaldpark.

Dezember 2018

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © 'Maja' via ich-geh-wandern.de