Entdeckungen im Eichsfeld


Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 5 Min.
Höhenmeter ca. ↑557m  ↓557m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Nord-östlich der Werra auf thüringischem Gebiet liegt die Region des Eichsfeldes. Sie ist ein echter Geheimtipp, mal ausgetretene Pfade zu verlassen und Neues zu entdecken. Des Öfteren finden wir Muschelkalkplateaus mit einem schönen Buchenwald in einer abwechslungsreichen teils offenen Landschaft.

An den Aussichtspunkten der Tour blicken wir immer nach Westen und können auch den König der hessischen Berge, den Meißner (mit seinen Sendemasten) in der Ferne erkennen.

Der steile Pfad, oberhalb von Schönhagen ist nur geübten Wanderern zu empfehlen. Das steile Gelände kann unschwierig umlaufen werden, indem man vorher einen breiten etwas unwegsamen Weg auf den Röhrigsberg, 487 m NN, nach oben steigt und dann zum Aussichtspunkt auf einem Stichweg 200 m zurück geht. Es lohnt sich!

Am Schluss der Tour blicken wir auf Uder, das nur wenige Kilometer von der Kleinstadt Heiligenstadt entfernt liegt.

Video zur Wanderung
Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © mondim via ich-geh-wandern.de