Durchs Trienzbachtal und die Landschaft um den Heppenstein (Elztal)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 9.85km
Gehzeit: 02:25h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 19
Höhenprofil und Infos

Dallau gehört zur Gemeinde Elztal, liegt im Übergang der Landschaftstypen vom badischen Odenwald und dem Gäu Bauland. Die Römer waren auch schon hier. Auf der östlichen Seite der Bahn bestimmt die Feldflur der Gäulandschaft das Bild, auf der westlichen Seite der Strecke zwischen Mosbach und Seckach ist es der Wald. Die Runde wird als Permanentwanderweg des DVV gepflegt.

In Dallau Mitte geht’s los, beim Parkplatz einer Bäckerei. Wir wandern in Richtung Bahnhof. Rechts sehen wir das Schloss Dallau, vielmehr das, was von der einstigen Wasserburg des Deutschordens übrigblieb, mit Staffelgiebel und Rundturm. Ein Ort für Kultur.

Wir kommen über die Elz, queren das Gleis, verlassen die Wohnbebauung und sind auf dem Weg „Im Mariental“. Wir wandern mit Anstieg entlang dem Trienzbach, der sich hier in die Landschaft bettet, mit Wiesen und Teichen. Der Trienzbach bringt sein Wasser in die Elz und kommt aus dem nördlich gelegenen Klingenwald.

Wir genießen das Trienzbachtal mit dem munteren Wasserlauf und wenn wir an ein kleines Brückchen kommen, sollten wir darüber gehen, denn auf der anderen Seite ist eine kleine steinerne Lourdes-Grotte aus dem Jahr 1967, die aufgrund einer Marienerscheinung entstand. Wir begegnen dem „Kreis des Dankes an das Wasser“. Das ist ein hübsch angelegter, künstlerisch gestalteter Steinkreis am Pilgerweg „Quellendank im Odenwald“, im Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald. Der Weg mit den behauenen Dankessteinen soll die Quellenorte verbinden.

Ein Stück weiter des Wegs am Wasser können wir selbiges hautnah erneut erleben, beim Kneippen und wenn man die Schuhe schon mal ausgezogen hat, ist der Barfußpfad ein zusätzlich „erdendes“ Ereignis. Weiter ansteigend schlagen wir uns in den Wald auf dem Erlenteichweg, erreichen bei rund 318m den höchsten Punkt und biegen bei der Schutzhütte Richtstatt gen Süden auf den Dallauer Weg.

Der Dallauer Weg führt fast schnurgerade ins Naturschutzgebiet Landschaft um den Heppenstein, nördlich von Neckarburken. Das NSG besteht aus mehreren Teilstücken, mit vielseitig strukturierten Waldbereichen und gegliederter Flur. Durch die Kulturlandschaft kommen wir an den Trienzbach zurück nach Dallau. Wir könnten einen Abstecher zum Kirchen-Duo machen, wo sich evangelische (1750) und katholische Kirche (1737) zunicken.

Bildnachweis: Von Schwing [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.04km
Gehzeit:
03:19h

Im Wappen von Neckarburken ist eine Burg. Die erinnert daran, dass zur Römerzeit zwei Kastelle des vorderen Limes am Ort waren. Ein Kastelltor sowie...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.69km
Gehzeit:
02:24h

Der Kalkofenweg mit Start und Ziel ist ein Permanentwanderweg des Internationalen Volkssportverbands (IVV), wozu es auch Startkarten und Selbstkontrollstellen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.89km
Gehzeit:
03:20h

Lohrbach ist ein Stadtteil von Mosbach im Necker-Odenwald-Kreis und liegt in einem Seitental der Elz, das vom Hasbach durchflossen wird. Mosbach...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Dallau (Elztal)Elztal (Odenwald)Elztal (Neckar)Schloss DallauNaturpark Neckartal-OdenwaldTrienzbachtal (Elz)Landschaft um den HeppensteinNeckarburken (Elztal)Herrlich-Hütte
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt