Durchs Hasbachtal zum Schloss Lohrbach


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 12 Min.
Höhenmeter ca. ↑319m  ↓319m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Lohrbach ist ein Stadtteil von Mosbach im Necker-Odenwald-Kreis und liegt in einem Seitental der Elz, das vom Hasbach durchflossen wird. Mosbach ist rund 6km südlich von Lohrbach. Wir wandern durch das rund 30ha große Landschaftsschutzgebiet Hasbachtal, das als unberührtes Bachtal beschrieben wird.

Start ist südwestlich von Neckarburken, an der L525, beim Parkplatz Wanderbahn am Oberen Färbersäckererweg. Wir gehen gen Norden durch das Hasbachtal, mit Bachlauf und Mischwald, leicht ansteigend. Nach rund 1,25km halten wir uns links und schlagen den Kosakenweg ein, es geht bergan im Beritt Große Hasbach.

Von dem aus geht es dann nach rechts ab in Richtung Lohrbach und den angrenzenden Verkehrslandeplatz Lohrbach. Recht landwirtschaftlich geprägt, durch Wiesen und Felder abwärts, gelangen wir nach Lohrbach (Birkenstraße, Kreuzstraße, Schiedstraße, Kurfürstenstraße). Links ist das Wasserschloss Lohrbach, auch genannt Burg Lohrbach.

Schloss Lohrbach steht auf Fundamenten einer mittelalterlichen Wasserburg aus dem 10. Jahrhundert. Sein heutiges Aussehen erhielt die Anlage im 16. Jahrhundert als Witwensitz der Kurfürstin Amalie. Der alte Torturm gehörte einst zur Vorburg. Seit 1982 sind Wohnungen im früheren Schloss.

Die Zehntscheuer wurde 1763 zur katholischen Kirche umgebaut, was man noch an dem großen Rundturm erkennt, der auf einen Schlossturm zurückgeht. In den 1960er Jahren war die Kirche marode und ein Neubau wurde beschlossen. Heute sind auch in der einstigen Kirche Wohnungen. 

Wir biegen in die Straße Wannenberg und kommen durch abwechslungsreiche offene Landschaft an den Hasbach, queren ihn und wandern abwechslungsreich an den Rohrbach, den wir dann ein Stückchen begleiten.

Der Rohrbach mündet in den Hasbach, wir biegen Am Heidenbuckel ab, umrunden Lohrbach östlich, wandern mit Feldflur und ein wenig Straße durch den Wald namens Kleine Hasbach. Per Schützenhausweg kommen wir am Schützenstadel vorbei, nehmen den Verbindungsweg an die L525 und haben bis zum Ausgangsort lediglich 800m etwa.

Bildnachweis: Von Palatinatian [CC BY-SA 2.5] via Wikimedia Commons

Vgwort