Durch die wilde Ravenna-Schlucht bei Hinterzarten (Südschwarzwald)


Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Stunde 56 Min.
Höchster Punkt: 907 m
Tiefster Punkt: 714 m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Kurzwanderung entdeckt den anlegten Pfad durch die wilde Ravennaschlucht im Schwarzwald, der ein Seitenarm des Höllentals darstellt. Hier stürzt die Ravenna ca. 150 HM auf ca. 1500 m. Am unteren Eingang der Schlucht wartet das Hofgut Sternen mit kulinarischen Genüssen auf. Im Goethehaus können wir auch stilvoll übernachten.

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Bahnhof Hinterzarten, wo wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln umweltfreundlich anreisen können. Die Wanderung folgt meist markierten Ortswanderpfaden.

Wir starten am Bahnhof von Hinterzarten (webcams in Hinterzarten) und gehen an der Touristinfo vorbei entlang der Ortstraße – der Freiburger Straße -. Weiter geht es in die Alpersbacher Straße und der Wegemarkierung ins Löffeltal. Der Heimatpfad Hochschwarzwald hat hier Infotafeln aufgestellt, die auf die Vergangenheit der Region hinweisen, indem Wassermühlen für die Produktion von Löffeln sorgten. Auch zur Geschichte der imposanten Eisenbahnbrücke (Ravennabrücke) der Höllentalbahn (Kirchzarten – Hinterzarten) macht der Heimatpfad interessante Hinweise.

Bedenklich ist aber, wenn der Heimatpfad den Wiederaufbau der Ravennabrücke nach dem 2. Weltkrieg zum großen Teil den Interessen der Franzosen als Besatzungsmacht und sowie nach Reparationszahlungen (Holzabfuhrweg) schuldet. Das Klima jener Zeit wird verkürzt dargestellt, wenn der Wiederaufbau der Ravennabrücke die Reparationszahlungen als einzige Motivation sieht.

Der Weg durch die Schlucht ist gut gesichert, wenn auch Trittleitern überwunden werden müssen. Aber die Wanderung ist selbst mit Kindern problemlos zu gehen. Die wenigen Häuser von Ravenna bilden zeitgleich das Örtchen Ravenna. Von hier aus wandern wir meist talabwärts, unter der starkbefahrenen B 500, bis nach Hinterzarten zurück. Am Schluss des Weges gehen wir noch durch einen Park zum Bahnhof zurück.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.