Durch die Täler der Zahmen und Wilden Gera (Mittlerer Thüringer Wald)


Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 14 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 58 Min.
Höhenmeter ca. ↑629m  ↓629m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Rundwanderung liegt unweit des bekannten Wintersportortes Oberhof im Mittleren Thüringer Wald. Wir starten die Tour in der kleinen Gemeinde Gehlberg unterhalb des Hauptkammes des Thüringer Waldes. In der Nähe der Touristeninformation befindet sich ein kleiner Park und ein Glasmuseum, wo es ausreichend Parkplätze gibt.

Von Gehlberg führt die Wanderung immer bergab in das Tal der Zahmen Gera. Nach einigen Kilometern haben wir Arlesberg erreicht. Hier hat uns die Zivilisation wieder und das Mühlencafe lädt zur Rast ein (Dienstag Ruhetag).

Arlesberg liegt in der Nähe der Thüringer Wald Autobahn A 71. Diese begleiten wir ein Stück und unterqueren eines der gewaltigen Brückenbauwerke. Die Autobahn überspannt das Tal der Wilden Gera. Ab hier wechselt der Weg über in einen schmalen Pfad, der bei Nässe nicht unschwierig sein kann. Ein bisschen Aufmerksamkeit und Trittsicherheit sind hier erforderlich.

Kurz vor Gehlberg öffnet der Wald und wir stoßen unmittelbar an ein Sportgelände. Wenige Meter sind es noch bis zu unserem Startpunkt. Kurz vor dem Ziel wartet ein Cafe mit selbstgebackenen Kuchen, Waffeln und Kaffee auf (Cafestube) (Donnerstag Ruhetag).

Video zur Wanderung
Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.