Düsseldorfer Stadtspaziergang


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 8.6km
Gehzeit: 02:04h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 15
Höhenprofil und Infos

Dieser ausgedehnte Spaziergang durch Düsseldorf präsentiert Besuchern einige der wichtigsten Wahrzeichen der Hauptstadt Nordrhein-Westfalens. Trotz einer überschaubaren Länge von rund achteinhalb Kilometern füllen Besichtigungs- und Verweilpausen so die Zeit. Auch am Wasser sowie in Parks ist eher entspanntes Wandeln angesagt, wobei stets die Möglichkeit für Abstecher auf eigene Faust und nach eigener Couleur bleibt.

Los geht’s am Hauptbahnhof Düsseldorf, sodass eine klimafreundliche Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln problemlos möglich ist. Alternativ lässt sich ebenfalls der Pkw hier abstellen, bevor es erstmal gilt, westlich zum Graf-Adolf-Platz zu schlendern. Dabei gibt es noch nicht viel Spannendes zu sehen, der Platz ist eine gepflegte, kleine Grünfläche inmitten von Gebäuden.

Gemütlicher wird’s darauf im Ständehauspark, der zwischen zwei großen Teichen zum Pausieren einlädt. Schwäne und Enten zieht es ebenso wie Menschen her; ein Spielplatz bietet Kindern Platz zum Austoben. Doch mit dem Spee’scher Graben folgt gleich der nächste grüne und wasserstarke Park, verziert mit Blumen und Skulpturen. Das Stadtmuseum gibt einen Einblick in die Entwicklung und Geschichte Düsseldorfs.

Zur Mittagspause lockt unter anderem das etwa alternative, aber gemütliche Bistro Zicke nebenan und in Nähe zum Fluss. Wer direkt am Rhein speisen möchte, braucht gleichsam nicht weit gehen und kann dies zum Beispiel auf der Terrassenlandschaft Kasematten. Man kann auch einfach einen Abstecher in die Altstadt machen, die man auch als längste Theke der Welt kennt.

Auf dem Burgplatz thront der Schlossturm, der als einziger Bestandteil des Schlosses erhalten geblieben ist, das im 19. Jahrhundert abbrannte. Er lohnt außen wie innen einen Blick, wo heute ein Schifffahrtsmuseum untergebracht ist. Es schließt die katholische St.-Lambertus-Kirche an, die aus dem elften Jahrhundert stammt. Trotz späterer Umbauten und Restaurierungen ist ein großer Teil im Stil der Romanik errichtet.

Die Tour hält sich weiter am Rhein, bis sie einen langen Spaziergang in den Hofgarten einschlägt. Im Zuge dessen kommen Ausflügler nicht zuletzt an Kunstmuseen und Ausstellungen wie dem Malkasten vorbei, die für Abwechslung sorgen. Bald darauf schlendern wir entlang der Königsallee, der wohl bekanntesten Einkaufsstraße in Düsseldorf und kommen über die Steinstraße wieder zum Bahnhof zurück, während erneut verschiedene Lokale auf ein Abschiedsmahl laden.

Bildnachweis: Von DerHexer [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
10.32km
Gehzeit:
02:16h

Urban Hiking am Rhein: Diese schöne Stadtwanderung führt vom Nordpark entlang des Rheins und durch die Düsseldorfer Altstadt zum Medienhafen. Unterwegs...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
73.4km
Gehzeit:
17:26h

In Afrika sind die Big Five fünf große Säugetiere, die früher der Stolz jedes Großwildjägers waren: Elefant, Nashorn, Leopard, Afrikanischer...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
12.58km
Gehzeit:
02:46h

Der Düsseldorfer Weg beginnt im Hofgarten, dem zentralen Park in Düsseldorf, der sich entlang der nördlichen Düssel zieht. Es geht vorbei am Denkmal...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Hauptbahnhof DüsseldorfStändehausparkSpee'scher GrabenRheintalSchlossturm (Düsseldorf)Hofgarten (Düsseldorf)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt