Dommershausen

Im Nordosten das bekannte Baybachtal, im Südwesten das Lützbachtal und mittendrin liegt Dommershausen. Blickfang im Ort ist die katholische Pfarrkirche St. Markus, ein Saalbau aus dem Jahr 1759. Keine hundert Meter entfernt steht das ehemalige Pfarrhaus, das 1838 fertiggestellt wurde.

Im früheren Pfarrhaus ist heute das Vorderhunsrück-Museum beheimatet. Ein großes Thema des Museums ist die Geschichte der Hunsrücker Knochenflicker-Familie Pies, die sich seit dem Dreißigjährigen Krieg mit Medizin in ihren verschiedenen Facetten beschäftigt. Das Museum ist allerdings vor allem ein privates Familienarchiv, weshalb ein Besuch zwingend vorher angemeldet werden muss.

Nördlich von Dommershausen liegt der Ortsteil Eveshausen. Hier steht die katholische St. Veit Kapelle aus dem Jahr 1763. Südlich befindet sich der Ortsteil Sabershausen. Hier entspringt der Lützbach, der nach 12km bei Treis-Karden in die Mosel mündet.