Dürrholz

Die Dörfer Daufenbach, Muscheid und Werlenbach bilden zusammen seit alters her den Ort Dürrholz, der seinem Namen den großen Waldrodungen im 11. und 12. Jahrhundert zu verdanken hat. Der Muscheider Bach, der Daufenbach und der Werlenbach durchfließen die Gemeinde und münden in den Grenzbach, der die Westgrenze der Gemeinde bildet.

Dürrholz mit seinen drei Ortsteilen liegt umgeben von Wäldern auf einer Höhe von 230m im Grenzbachtal bei Werlenbach und 360m auf der Anhöhe zwischen Daufenbach und Linkenbach.

In Dürrholz gibt es einen Naturerlebnispfad, der an der Straße zwischen Daufenbach und Puderbach liegt. Insgesamt 29 Stationen sind mit Informationstafeln beschrieben. Vom Facettenaugendidaktikum, über einen Ameisenhaufen, 3D-Pilzmodelle und eine Duftorgel bis hin zu einem Waldklassenzimmer im Naturpavillon bietet der Naturerlebnispfad Dürrholz spannende und lehrreichen Informationen.

Ab dem Parkplatz am Gemeinschaftshaus führt der mit dem Buchstaben D 1 ausgewiesene Rundweg auf 14km durch die Gemeinde. Da der Weg wegen seiner Steigungen in eine feste Laufrichtung ausgeschildert ist, wird eine Überschneidung des Weges durch die Markierung D 1a angezeigt.

Regionaler Bezug:

Puderbach Landkreis Neuwied Rheinland-Pfalz Puderbacher Land Rhein-Westerwald Westerwald