Bonn: Von der Altstadt in die Rheinauen


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.74km
Gehzeit: 03:24h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 9
Höhenprofil und Infos

Als eine ehemalige Hauptstadt erlaubt Bonn in Nordrhein-Westfalen sowohl eine historische Sightseeingtour als auch einen langen Spaziergang am Rheinufer und im Park. Damit keines von beidem zu kurz kommt, kombiniert die vorliegende Route diese Vorzüge miteinander auf einer Runde von circa 14 Kilometern Länge. Sogar ins Dickicht geht es zwischendurch und auf eine für hiesige Gefilde nicht unerhebliche Steigung. Großartige Fitness oder Ausrüstung sind trotzdem nicht vonnöten.

Erst einmal steht die Anreise auf dem Plan, welche auf unterschiedliche Weise vorgenommen werden kann. Da wir vom Hauptbahnhof Bonn aus starten möchten, bietet sich natürlich die Fahrt mit dem Zug an. Wer allerdings unabhängiger sein möchte, darf den Pkw ebenso auf den vorhandenen Parkplätzen abstellen.

Anschließend schlendern wir locker auf die Altstadt zu, welche schon in wenigen Minuten erreicht ist. Das GPS gibt im Uhrzeigersinn die Richtung vor. Davon abgesehen warten zugleich in den Seitenstraßen zahlreiche Details, die sich auf einem Abstecher entdecken lassen. Gleich unmittelbar zieht das riesenhafte Bonner Münster den Blick auf sich. Seine spitzen Türme stechen mit ihren Zacken bald durch die Wolken. Doch gleichsam von innen lohnt die ehemalige Klosteranlage aus dem elften Jahrhundert einen Blick und verfügt bis heute über einen grünen Innenhof mit Kreuzgang.

Die Wahrzeichen sind vielfältig und locken nach Belieben – ebenfalls wie die Geschäfte und Speiselokale. Wir passieren unter anderem noch den Marktplatz mit dem prunkvollen alten Rathaus und kommen am Kurfürstlichen Schloss vorbei.

Als Erholung von der ganzen Architekturpracht folgt ein ausgedehnter Wandel am Flussufer entlang bis zum weitläufigen Park Rheinaue. Der präsentiert ein eigenes Gewässer mit verschiedenen Anlagen, Kunstwerken und Bereichen. Gemütlich verweilen lässt sich zum Beispiel im Japanischen Garten.

Noch mehr Natur hat in Kürze das Waldstück im Süden parat. Der Aufstieg zum Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Venusberg gerät zwar steil, hält aber lauschige Plätze und Aussichten auf Bonn bereit. Am Schluss schlängelt sich der Pfad am Poppelsdorfer Schloss und Botanischen Garten zurück zum Bahnhof.

Bildnachweis: Von Guido Radig (derivative work: MagentaGreen) [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
2.63km
Gehzeit:
00:39h

Dieser Runde scheint denkbar kurz, wenn man allein die Länge unter die Lupe nimmt – und auch an wanderüblichen Steigungen mangelt es hier im Süden...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
12.63km
Gehzeit:
03:04h

Das Siebengebirge flacht über den Ennert zur Kölner Bucht ab und der Rheinsteig kann jetzt nicht mehr steigen. Aber auch die Schlussetappe auf dem...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
9.15km
Gehzeit:
02:26h

Diese schöne Wanderung beginnt am Quirinusplatz (Endhaltestelle Linie 62) in Dottendorf und endet Ecke Prinz-Albert-Straße/Poppelsdorfer Allee (Haltestelle...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Hauptbahnhof BonnBonner MünsterAltes Rathaus (Bonn)Kurfürstliches Schloss (Bonn)Rheinaue (Bonn)Kaiser-Wilhelm-Denkmal (Bonn)Poppelsdorfer SchlossBonn-PoppelsdorfVenusberg (Bonn)Kessenich (Bonn)Villa Hammerschmidt (Bonn)Gronau (Bonn)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt